iMac (21,5 Zoll, Mitte 2011) Grafikkarte Defekt - Wie komme ich an meine Daten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • iMac (21,5 Zoll, Mitte 2011) Grafikkarte Defekt - Wie komme ich an meine Daten?

      Hallo Liebes Forum :)

      Seit einigen Jahren steht hier bei mir nun mein Kaputter iMac (21,5 Zoll, Mitte 2011) rum.
      Wieso ich mich jetzt erst drum kümmern möchte? Kurz und Knapp gesagt, war damals alles was wir von Apple zuhören bekommen haben: "Der Fehler der Grafikkarte ist bekannt, wir würden es auch Kostenlos Außerhalb der Garantie austauschen, wenn es das größere Modell wäre."
      Am ende des Tages war es einfach das Fehlende Geld.
      Nun bin ich vor ein paar Wochen im Apple Store gewesen und hab mir gedacht "Fragen kostet nichts" und habe einfach nochmal gefragt, ob es denn eine Lösung geben würde?
      Mir wurde gesagt, ich solle beim Start des iMac die "T"-Taste drücken und das gerät via Firewire oder Thunderbolt (ich bin mir nicht mehr ganz sicher) mit einem anderen gerät verbinden.

      alles schön und gut, jetzt kommen wir aber zu meinen bedenken/fragen bei denen ich hoffe hier Antwort bzw Hilfe zu bekommen.

      1. Kann ich das ganze auch über einen Windows Rechner machen? Aktuell besitze ich nur einen Win10 Laptop (mir wurde gesagt es gäbe Firewire/Thunderbolt zu USB Kabel) und habe aktuell auch nicht vor mir einen neuen iMac oder ein Macbook anzuschaffen (auch wenn ich gerne würde :D )

      2. Wenn ich sage die Grafikkarte ist Defekt, dann mein ich auch - Die Grafikkarte ist Defekt
      Sobald ich den iMac starte sehe ich Pinke Streifen, und es tut sich wirklich NICHTS mehr ein Passendes Bild wie es aussieht hab ich auf dieser Website gefunden: speckenbach.net/technik/imac-ati-grafikkarte-kaputt

      2.5. Auf der Seite wird auch beschrieben, wie ich in den Recovery-Modus komme (CMD+S+T) würde dies wirklich was bringen? oder würde das bei mir überhaupt nicht mehr funktionieren, da ja sowieso nichts angezeigt wird?

      3. Sollte es wie in Frage Nr.1 beschrieben Funktionieren, und selbst wenn ich dafür schauen muss, ob ich mir nicht doch irgendwo einen iMac oder ein Macbook ausleihen kann. Ist das Passwort was damals zum Einloggen in den Mac gebraucht wurde ein Hindernis? (Typisches iMac Startet > Passwort eingeben > du bist auf dem Desktop - Passwort)

      Das Wichtigste an dem Ganzen ist mir einfach, das ich an alle Familien Bilder komme, weil ein Großteil dieser leider nur auf dem iMac ist, da wir damals nie damit gerechnet haben das die Grafikkarte flöten geht.

      Ich danke euch schonmal für eure Hilfe und Antworten :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ItsLuke ()

    • ItsLuke schrieb:

      Madcat schrieb:

      Wäre es nicht einfacher, die Festplatte auszubauen und in ein USB-Gehäuse zu setzen?
      Ist das denn ohne Probleme machbar? wenn ja wäre das natürlich die beste Option.Ich kenn mich damit halt nicht so wirklich aus, da muss ich ganz ehrlich sein :/
      Geht eigentlich recht einfach, bei ifixit.com steht beschrieben wie man die Festplatte tauschen kann.
      mobileStation: 14" MacBook Pro 2020 | surfBrett: iPad 2020 | funkStation: iPhone 12 Pro Max | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • ItsLuke schrieb:

      Ist das denn ohne Probleme machbar?
      elektrotanya.com/apple_imac_21…2011.pdf/download.html#dl

      Da gibt es das Service Manual.... darin ist alles erklärt, wie man den Mac auseinandernimmt....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks (10.9.5),
      MacMini4,1 2,4 GHz mit High Sierra (10.13.6),
      MacBookPro11,5 2,8 GHz mit Yosemite (10.10.5)
      MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard (10.6.8)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5s (mit iOS 12.5.4) - iPad Air (mit iOS 12.5.4)