Download mac os catalina oder mac os high sierra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn dort steht, dass dein Mac zu alt ist, wird das Betriebssystem auch nicht laufen, wenn du es woanders herunterlädst.

      Abgesehen davon, werden auf ebay Recovery USB-Sticks angeboten (ich weiß von Australien und Italien), mit denen Du jedes beliebige Betriebssystem auf den Rechner bekommst. Ich habe mir einige der USB-Sticks aus Australien bestellt (keine 20 €) und habe alles von 10.6 bis 10.13 hier liegen...

      Was für einen Mac hast du eigentlich????
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Ja würde auch einen neuen Mac empfehlen. Apple hat schon lange Unterstützung für aktuelles macOS für Hardware. Irgendwann ist aber Schluss. Catalina wird teilweise von Macs ab 2012 unterstützt: apple.com/de/macos/how-to-upgrade/

      Wenn das Geld knapp ist, mal hier schauen: apple.com/de/shop/refurbished/mac
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Oder einfach mit dem alten macOS weiter arbeiten.

      Alternativ kann man sich bei dosdude eine Software zum Basteln eines Installsticks herunter laden, mit dem sich auch macOS-Versionen auf nicht unterstützte Macs installieren lassen.
      mobileStation: Macbook Air 2015 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 8+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • Wie gut läuft das und wie zuverlässig? Ich kann mir vorstellen recht langsam (meistens HDD statt SSD und langsameren und kleineren RAM)? Ich habe auch schon gelesen dass Bluetooth oder WLAN oder generell nicht jede Geräte unterstützt werden, wenn man solche Experimente macht. Ich denke man tut sich da keinen Gefallen.

      Wenn neuere Software gebraucht wird und diese auf älteren Mac nicht läuft (und kein neuer Mac drin ist) kann man sich überlegen aktuellstes Linux darauf zu installieren. Ist mittlerweile sehr intuitiv. Zum testen (wenn es ein Intel Mac ist) beispielsweise per Virtuelle Maschine wie VirtualBox und dann später nativ (also ohne macOS zu booten) zu verwenden.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Hallo raymond danke für deine tipps,
      Ich wollte die Software runterziehen und einen bootstick erstellen den ich auf meinen neuen Computer spielen wollte.
      Die technischen Daten meines neuen pc´s lauten: Prozessor: Intel core i5- 8259u, Grafikkarte: Intel iris plus Grafik 655.
      Weißt du ob MacOS überhaupt auf dem pc laufen würde?
      Danke für deine Hilfe!
    • Wir brauchen die exakte Modellversion, siehe support.apple.com/de-de/HT201260 also in dem Beispiel MacBook Pro und was dahinter in Klammern steht ist wichtig.

      Ein i5 8. Generation (also 8000er) sollte aktuelles macOS mitmachen...ganz normal über den Store bezogen.

      Oder verstehe ich dich richtig, dass du den alten Mac schon aufgegeben hast und auf einen anderen, nicht Apple Hardware macOS laufen lassen möchtest? Das wird offiziell von Apple nicht unterstützt und per Nutzungsbedingungen ausgeschlossen. Hier wird es zwangsläufig zu Problemen beim einrichten und bei jeden Update kommen. Da ich das nicht für richtig erachte und ich davon auch keine Ahnung habe kann ich dir da nicht helfen.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Meine Empfehlung bleibt weiterhin dies nur auf Apple Hardware zu verwenden, wenn kein Geld da ist dann Gebraucht-Mac zu kaufen der neuer ist oder komplett bei Nicht-Apple-Hardware bei Windows oder Linux zu bleiben.

      Wenn du schreibst im Büro ist es doch kommerziell und du kannst eine Neuanschaffung steuerlich absetzen. Die Abschreibung bei PCs beträgt 3 Jahre. Sprich hätte man schon früher machen können.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Wenn der alte Mac beruflich genutzt wird, würde ich auf jeden Fall was neueres anschaffen (auch die Hardware kann langsam kaputt gehen...Backups vorhanden?). Updates für ältere Betriebssysteme (welches ist genau drauf?) fällt weg also kein aktueller Safari und Sicherheitsfixes für das Betriebssystem oder ggf. ist auch kein neues Office für Mac möglich usw.

      Selbst einen kompakten, leisen und für Büroarbeiten völlig ausreichenden Dell-PC mit Windows 10 bekommt man für 150 Euro gebraucht auf eBay.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • raymond schrieb:

      Wie gut läuft das und wie zuverlässig? Ich kann mir vorstellen recht langsam (meistens HDD statt SSD und langsameren und kleineren RAM)? Ich habe auch schon gelesen dass Bluetooth oder WLAN oder generell nicht jede Geräte unterstützt werden, wenn man solche Experimente macht. Ich denke man tut sich da keinen Gefallen.
      Läuft so zuverlässig wie auf unterstützen Geräten aber es kommt auch auf die Hardware an, je nach Rechner-Modell läuft z.B. WLAN nicht oder ähnliches, aber das ist alles beschrieben. Auf jeden Fall sollte man eine SSD haben, die neueren macOS-Versionen sind halt eigentlich auf SSDs ausgelegt.
      mobileStation: Macbook Air 2015 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 8+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • Timon schrieb:

      Weißt du ob MacOS überhaupt auf dem pc laufen würde?
      Na ja, ich wei zwar, dass Windows auf den neueren Macs zum laufen zu bekommen ist -aber Mac OS auf einem PC????
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Udo2009 schrieb:

      aber Mac OS auf einem PC
      Da kommt es auf die konkreten Komponenten an. Das kann in der Tat inzwischen sehr einfach sein. Der Betrieb von macOS aber auf nicht Apple Hardware ist eine rechtliche Grauzone. Stichwort: Hackintosh
      mobileStation: Macbook Air 2015 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 8+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600