Software, die nicht mehr gepflegt wird...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Software, die nicht mehr gepflegt wird...

      Heute Google Earth gestartet und mit der Meldung begrüßt worden: "Sie verwenden eine alte Version, die nicht mehr gepflegt und demnächst eingestellt wird. Update erforderlich."

      Es wird dann auch ein Update zum Download angeboten - nur leider für Mac OS 10.8 und neuer. Lässt sich auf 10.6.8 ohne Meckern installieren, stürzt beim Programmstart aber sofort ohne irgendwelche Meldungen ab. Tolle Programmierung. Vernünftig programmierte Software meldet sich wenigstens und gibt bekannt, welches System sie benötigt.

      Es gab da mal Taggr zum Versehen von Fotos mit Geo-Koordinaten. Als man sich drauf eingestellt hatte, hat die Firma den Server, der fürs Georeferencing benötigt wurde, einfach mal eben abgeschaltet.

      Dann auf Lightroom 3 bzw. 4 umgeschwenkt. Auf einmal wird der Zugriff auf Google Earth abgeschaltet.

      Jetzt Houdea Geo mit Referencing über Google Earth - und nun die drohende Einstellung von Google Earth.

      Nach 4,5 Jahren muss ich mich wohl nach einem Ersatz für meine MacPro umsehen, da auf denen Mac OS nur bis 10.6.8 läuft.

      Mal sehen, was dann ggf. noch an Ausgaben für Software dazu kommt, weil irgendwas unter 10.8 oder 10.9 nicht mehr läuft....

      Die Dreckskerle in den Chefetagen schaffen es immer wieder, dass man funktionierende Hardware auf den Müll schmeißen und wieder Geld ausgeben muss.

      Ich bin sowas von angepisst.... :cursing:
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Ja @Udo2009, ich kann dich gut verstehen. Es ist sowas von lästig wenn solche Funktionen sich auf einmal ändern. Ich bin inzwischen so weit, dass ich idR Software meide, die zwingend Daten aus dem Internet benötigt. Mir geht dieser Update-Wahn auch tierisch auf den Keks. Vor allem da ich auch Programmiere habe ich auch einen kleinen Überblick und kann nur sagen dass die Mindesthardware-Voraussetzung idR nur der IDE und dem SDK geschuldet ist, mit der das Programm geschrieben wurde. Zumindest bei Macintoshs ist das extrem der Fall.
      rechenKnecht: iMac | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Nach 4,5 Jahren ist wirklich dünn. Komisch eigentlich: der Software Support bei iOS ist deutlich länger als bei der einzigsten Konkurrenz Android.

      Beim Desktop System ist’s genau umgekehrt: Windows bietet deutlich länger Support.

      Da sieht man ja, was ich seit Jahren vermute, dass Apple bald das Desktop OS fallen lässt oder auf dem Desktop iOS zukünftig installiert.

      Kurz: ich wäre auch stink sauer, bei einem so teuren Gerät.

      Was man nur machen kann: Feedback geben: apple.com/feedback/
      (oder darauf Windows installieren)
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • raymond schrieb:

      Kurz: ich wäre auch stink sauer, bei einem so teuren Gerät.
      Na ja, so teuer waren der MacPro1,1 und der 2,1 nun nicht, da günstig gebraucht gekauft. Ist aber trotzdem ärgerlich, da beide mit 10.6.8 einwandfrei und stabil funktionieren.

      Die MacPro5,1 sind da deutlich teuerer....

      (Da habe ich mich neulich gefreut, dass auf einmal die Orte/die Kartenfunktion in iPhoto 11 (9.2.3) wieder funktioniert - und jetzt das...)

      Aber mal sehen, was mit Google Earth tatsächlich passiert.

      Nachtrag: Versucht, Google Earth auf Windows 7 unter VMWare Fusion zu installieren. Ging in die Hose, zuerst wurde die nicht passende Grafikkarte bemängelt, dann zum Neustart aufgefordert um auf eine andere Grafikdarstellung umzuschalten - und bei jedem Aufruf von Google Earth danach folgt: "Es ist ein Fehler aufgetreten. Das Programm wurde deshalb beendet."

      Echt, so langsam reicht's wirklich....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo2009 ()