Alles verhext!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles verhext!

      Hallo Leute.
      Ich hab ein Mega Problem.
      Ich war vom Zeitraum Freitag auf Sonntag beim Kumpel.
      Und hab mein Mac "ruhen" lassen.
      Wo ich aber heute den Mac wieder an mache.
      Ist alles anders.
      Wlan an (obwohl er aus war)
      LAN geht nicht mehr (zeigt an das die IP: wirgendwas mit 99 am ende wäre.

      DA wollte ich nachgucken ob das nur ein Fehler war.
      Ich guck auf meinen Laptop.
      Da sind aufeinmal 2 Neue Profile angelegt worden
      Mein Hauptprofil hat normalerweise kein Passwort.
      Aber jetzt hat es eins und ich komm nicht mehr rein.

      Kann es sein das ein Virus oder ein Hacker in unserem Netzwerk sind???
      Kann mir darüber vlt einer Bericht erstatten? ;( ;( ;(
      Und es kleine Anmerkung.
      In diesen Zeitraum war KEINER zuhause...
      Nicht meine Eltern oder etc....






      EDIT: Das mit der IP Adresse hat sich iwie automatisch nochmals geregelt.







    • Wenn der Laptop aus war, können 3000 Hacker im Netzwerk sein... ein ausgeschalteter Computer kann nicht beeinflusst werden. Und für Wake-on-Lan muss derjenige schon die Mac-Adresse/den Namen des Rechners kennen (und auch nur, wenn das Teil am Kabel ist...)
      Wo waren die kleine Schwester/der kleine Bruder?
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Ich weiß zwar das sich alles Merkwürdig anhört.
      Sogar EXTREM...
      Aber es war keiner im Haus.
      Ich ging zum Kumpel.
      Und mein Bruder war nicht einmal im Zimmer.
      (So sagte er es) und dann 2-3 Stunden später fuhren sie zu meiner Oma und keiner war zuhause.
      ?( ?(
    • Wenn ich schon lese

      Marcel0365 schrieb:


      LAN geht nicht mehr (zeigt an das die IP: wirgendwas mit 99 am ende wäre.


      gehe ich schwer davon aus, dass du das, wie auch immer, selbst verstellt hast. Wenn du es offenbar nicht einmal fertig bekommst das Problem genau zu beschreiben, wie sollen wir da helfen können? ?(
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Alu 2008 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • Bist du sicher, das der Bruder da nicht dran gewesen sein kann.
      Es kommt schon mal vor das sich eine Einstellung verstellt, aber ein passwort setzen wo keines war, das schafft auch der neueste Mac noch nicht alleine.
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • Marcel0365 schrieb:

      I... Bruder war nicht einmal im Zimmer.
      (So sagte er es) und dann 2-3 Stunden später fuhren sie zu meiner Oma und keiner war zuhause.
      ...

      2 -3 Stunden sind eine lange Zeit, in der kreative Brüder viel Unsinn anstellen können... Mit kleineren Geschwistern im Hause einen Computer ohne Passwort zu betreiben ist mutig...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • ich denke der Bruder war in seinen Zimmer?
      Von dort haette er doch zu Deinen Mac gekonnt oder war der Raum in dem der Mac steht zugeschlossen.

      Irgendwie sehr seltsam das ganze.

      Hast Du in letzter Zeit ein neues Programm installiert?
      Wenn ja, vielelicht dieses mal wieder loeschen.
      Was anderes faellt mir im Momnet echt nicht ein.
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • Wenn der Rechner wirklich aus war, dann kommt da auch keiner von extern ran.

      Ich werde zwar aus deiner "Beschreibung" nicht schlau, aber dein Bruder wird sich nur einen Spaß erlaubt haben.

      Setze das Passwort mit der Installations-DVD / Recovery Partition zurück und vergebe dann ein anderes, nur Dir bekanntes, Passwort.
      Dann siehst Du ja, ob der Spuk ein Ende hat.
      Because the people who are crazy enough to think they can change the world,
      are the ones who do.
    • Technisches Problem (Hardware)

      Nun hätte ich eine kleine Frage dazu,

      Hast Du ein MacBook Pro und daran eventuell einen Mini-Displayport nach DVI-Adapter dran?

      Wenn ja, so kann ich Dir nur eins sagen DAS macht den Mist mit deinem Apfel. Dieses Problem hatte ich vor Kurzem als ich mir meinen Schreibtisch umbaute und einen externen Monitor anschloss. Die Programme sind hin und her gehüpft, abgestürzt oder der ganze Rechner abgestürzt. Jetzt habe ich einen Mini-Displayport nach VGA-Adapter dran und keine Probleme damit.

      Sollte dem nicht so sein, dann suchen wir weiter. :D




      Gruß




      Uli
      MacBook Pro 15 mit i7 und mittlerweile 16 GB Ram und einer Samsung Evo 840 500GB SSD.
      iPhone 4.

      :D
    • Wie durch einen Display-Adapter Benutzerkonten angelegt und Passwörter eingerichtet werden sollen erschließt sich mir nicht wirklich.
      Natürlich kann so ein Adapter unter Umständen Probleme hervorrufen, aber die sehen dann anders aus.

      Ich bin wie gesagt immernoch der Meinung, dass das ganze weder durch Hacker oder den Rechner selbst hervorgerufen wird, sondern einfach nur ein blöder Scherz war.
      Because the people who are crazy enough to think they can change the world,
      are the ones who do.
    • MacMyDay schrieb:

      Hast Du ein MacBook Pro und daran eventuell einen Mini-Displayport nach DVI-Adapter dran?

      Wenn ja, so kann ich Dir nur eins sagen DAS macht den Mist mit deinem Apfel. Dieses Problem hatte ich vor Kurzem als ich mir meinen Schreibtisch umbaute und einen externen Monitor anschloss. Die Programme sind hin und her gehüpft, abgestürzt oder der ganze Rechner abgestürzt. Jetzt habe ich einen Mini-Displayport nach VGA-Adapter dran und keine Probleme damit.


      Komisch, ich betreibe mein MBP so seit Jahren und noch nie hat sich da ein Passwort geändert oder Benutzerkonten wurden angelegt. Muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass mein MiniDisplayPort2DVI-Adapter kaputt ist? :D
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Alu 2008 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • Also es funktioniert zurzeit alles wieder...
      Außer halt Windoof... was ein Update will... und immer einen Fehlercode gibt... das ich mich net einloggen kann... -_-
      Und der Mac hat 1 Stunde (Ich hab nix dabei gemacht... nur bissi Desingt) seine IP selbst herausgefunden.
      und somit hatte ich wieder internet.
    • Na wenn Windows seinen eigenen Laptop hat, denn hat das Microsoft-Betriebssystem doch gar nichts mit deinen Problem zu tun.

      Uebrigends: Windoof gibt es hier nicht, es heisst Windows, OK

      Ich gebe Blade recht, deine Problembeschreibung ist wirklich sehr schwer zu verstehn.
      Dahe rgehe ich immer noch davon aus, das der Bruder das Problem verursacht hat.
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • Und für diese Antwort gräbst Du einen mehr als 10 Monate alten Thread wieder aus? Meine Güte, in meiner Jugend haben wir unsere Zeit produktiver verbracht. Mit schlafen zum Beispiel.
      Mac Pro 2,1; 8 x 2,66GHz, 12GB DDR2 ECC RAM, 250GB SSD, 3TB HDD, Radeon 7970 3GB, Mac OS X 10.11.5

      Powermac G5; 2 x 2GHz, 5,5GB DDR2 Ram, 250GB HDD, GeForce 6600LE, Mac OS X 10.5.8

      HP Z400; 6 x 3,33GHz, 12GB DDR3 ECC RAM, 250GB SSD, 2 x 500GB HDD (Raid0), GeForce GTX 960 4GB, Windows 10 Pro[b][/b]​[b]
      [/b]