Dateizuordnung externer HD falsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dateizuordnung externer HD falsch

      Hallo
      Hab ein MacPro 2013 mac OS Big Sur. Hängt eine externe 10TB Festplatte dran.
      Nun wenn ich mit Spotlight oder Finder eine Datei suche wird diese zwar korrekt in den Suchergebnissen angezeigt, führt jedoch wenn ich sie anklicke oder Vorschau benutze zu einer ganz anderen Datei.

      Das passiert nur mit den Dateien auf der externen Platte. Interne Inhalte werden korrekt angezeigt.

      Weiss jemand Rat? Weiss nicht ob das seit dem Big Sur update ist, oder vorher schon so war.

      Danke :)
    • Skurril! Probiere mal eine andere externe Festplatte (also nicht nur eine neue Festplatte in das externe Festplattengehäuse geschraubt sondern neues Festplattengehäuse und daher anderen Festplattencontroller).

      Tritt das nur bei bestimmten Dateitypen oder ab bestimmten Dateigrößen auf? Ansonsten mal kleinere externe Festplatte verwenden oder wenn das auch nicht hilft musst du wohl langsam deinen 7 Jahre alten Mac ersetzen.

      Oder NAS verwenden.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Alle Datetypen gross und klein, obwohl es unten ja den kompletten Pfad mit Dateiname anzeigt wird dann eine andere Datei geöffnet.
      Hab eine ältere HD ausprobiert und diese funktioniert einwandfrei. Erste Hilfe hab ich gemacht und es ist alles i.o. es sind nun 2TB von 10 belegt.

      Das Dateisystem ist bei bei beiden HD Mac Os extended (journaled), kann ich das ändern ohne die Dateien zu löschen? oder bringt das nix?

      Nachtrag, hab bemerkt dass der Dateipfad doch nicht korrekt angezeigt ist, der Dateiname dann schon.
      Ein Verzeichnis scheint er bei der Suche gar nicht mehr zu berücksichtigen, obwohl die dateien einwandfrei benutzbar da sind. Nicht mal die direkte Suche im Verzeichnis ergibt was.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chance harper ()

    • Dateisystem ändern also formatieren bringt nichts. Ist das richtige. Hier würden auch die Daten darauf gelöscht, sprich du müsstest ein Backup erstellen.

      Wie schau es mit Dateinamen und Länge aus? Sehr langer Name und Sonderzeichen enthalten?

      Ansonsten Empfehlung: kleinere Festplatte wie 3 oder 4 TB verwenden oder halt ein NAS anschaffen oder (keine Garantie dass es was bringt) neueren Mac.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Hm... könnte es was bringen, die Platte neu mit Spotlight zu indizieren??
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Ja das mit dem neu indizieren ist ein guter Gedanke, ich hab dazu nix gefunden beim ersten Versuch. Nun mal gegoogelt und in den Spotlight Datenschutzeinstellung die kaputte HD als Ausnahme hinzugefügt, Neustart, wieder entfernt um beim nächsten Neustart wurde die HD neu indiziert.

      Siehe da es funktioniert :-D, vielen Dank .

      Ich glaube beim Update auf Big Sur wurde die HD neu indiziert, da ist was schiefgelaufen.
    • Boah ey... ein voller Schuss ins Blaue und voller Erfolg.... tschacka.... ;) :D
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Ich bleib dabei mal auszuprobieren: kleinere externe Festplatte oder einfach NAS nutzen.

      Bei einem 7 Jahre alten Mac könnte auch der USB Chipsatz einfach etwas überfordert sein mit 10 TB Platten. Deswegen ja NAS: die ganze Hardwareverwaltung übernimmt dann die NAS.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Na ja, was will man erwarten, wenn Apple das Ziel hat, Mac OS und iOS identisch aussehen (und funktionieren) zu lassen.... :cursing:
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Warum soll der Chipsatz nur bei dem Update des Big Sur nicht funktionieren? Dann dürfte er auch bei einer Neu-Indizierung Probleme machen - die klappt aber.
      Denke, das ist eine Fehler irgendwo in Big Sur... ([IRONIE] Absichtlich eingebaut - ein iPhone hat ja auch keine angeschlossenen Festplatten...[/IRONIE])
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Kann natürlich sein, dass Apples Qualitätssicherung hier gepatzt hat: kleinere Platten funktionieren und 10 TB nicht (gibt es seit ca. Mitte 2017). Aber eine kurzfristige Lösung muss her. Apple anschreiben (Feedback siehe Signatur) bringt nichts.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple