iMac G5 mit Dualboot möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • iMac G5 mit Dualboot möglich?

      Hallo an Alle,
      ja, ich bin neu hier, und ja, Neubeginner mit einem Dinosaurier.
      Erst mal zu meinen gerade vor einigen Tagen ersteigerten G5!
      512 MB RAM; wird von mir noch aufgerüstet, warum, dazu später mehr.
      Hat noch das OSx 10.4 - ich glaube das ist Tiger, bitte berichtigen wenn es doch Leopard ist.
      Und ist das 2. Modell - da die Kamera fehlt, aber Wlan fähig ist.

      Momentan gehe ich nur kurz surfen mit ihm, um Nachrichten zu lesen und mit dem Browser Tenfourfox- läuft gut, auch Musikvideos lassen sich damit sehen und hören.

      Nun zu mir, Neubeginner, weil ich noch den alten knubbeligen G3 kenne und mit diesen im Designbereich gearbeitet hatte, mit Desktop iMac zusammen.
      Den G5 hatte ich zufällig sehr, sehr günstig für knappe 25 EU erworben. Dazu mit Zubehör, also voll ausgestattet. Und, was mich stutzig machte: er ist so gut wie fast Neu. Also er war tatsächlich wenig im Gebrauch.

      Nun, würde ich aber gerne als Dualboot ein Linuxsystem installieren. Mit USB- Stick wird das wohl mühselig und höchstens als CD.
      Vielleicht weiß ja jemand etwas anderes? Nachdem ich sehr viele Berichte und Foren durchgeforstet hatte, musste ich feststellen, dass sehr unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen gibt.


      Den G5 benutze ich hauptsächlich für Fotobearbeitung, da mir das auf dem G5 schon vorhandene Programm und das kompatible Adobe CS vollkommen ausreicht.
      Ok, ja, die neuesten Macbook`s usw. sind bedeutend schneller usw. Problem ist hierbei nur: sehr teuer.

      Und zudem: Musik kann ich immer noch mit I- Tunes hören.

      Die Frage ist hauptsächlich: ist oder wäre ein Dualboot mit Linux möglich? So, könnte ich auch mal mit dem G5 das Internet wohl etwas mehr nutzen.

      Bedanke mich vorab für hilfreiche Aufklärungen und wünsche ein schönes Wochenende
      LG Nosto Wetterwachs
    • Es soll wohl noch G5-fähge LINUX Installationen geben...

      So weit ich weiß, zeigt jeder Mac bei starten mit gedrückter Alt-Taste die vorhandenen bootfähigen Volumes an. Also sollte einem 2. Boot-Betriebssystem nichts im Wege stehen....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz (1 TB SSD) - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Erstmal Glückwunsch zum Kauf. Wobei ich mir natürlich schon die Frage stelle: warum?!
      Diese fressen gut Strom und die schnellsten sind die auch nicht. Wenn ich basteln wollen würde hätte ich mir lieber einen raspberry gekauft.

      Linux: wird eng. Selbst Debian unterstützt PowerPC nur bis Version 8: debian.org/ports/powerpc/
      Oder probierst dich an LFS/ALFS.

      Wenn du den ernsthaft verwenden möchtest, würde ich mehr RAM reinbauen (kann teuer werden) und Tiger weiter verwenden (Software hierfür wird auch dünn).

      Ich würde jedoch mal die BSDs testen (nach dieser Reihenfolge würde ich auch vorgehen):
      FreeBSD: freebsd.org/de/platforms/ppc.html
      OpenBSD: openbsd.org/macppc.html
      NetBSD: netbsd.org/ports/macppc/models.html#imac

      Wie dann Dualboot (weitere Partition oder externe Platte) eingerichtet werden kann, kann man sicherlich bei denen in den Dokus nachlesen.

      PS: wenn du diesen irgendwann loswerden möchtest: die BSD Projekte sind immer auf der Suche nach Hardwarespenden.

      Oder: morphos-team.net/hardware

      PPS: Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass die Liste an unterstützten Distries vollständig ist.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Nosto Wetterwachs schrieb:

      Hallo an Alle,
      ja, ich bin neu hier, und ja, Neubeginner mit einem Dinosaurier.
      Erst mal zu meinen gerade vor einigen Tagen ersteigerten G5!
      512 MB RAM; wird von mir noch aufgerüstet, warum, dazu später mehr.
      Hat noch das OSx 10.4 - ich glaube das ist Tiger, bitte berichtigen wenn es doch Leopard ist.
      Und ist das 2. Modell - da die Kamera fehlt, aber Wlan fähig ist.
      Ich war zwar selbst schon lange nicht mehr hier, aber dennoch sag ich mal willkommen. Jupp 10.4 ist Tiger. Nichtsdestotrotz bin ich verwirrt. ;)


      Nosto Wetterwachs schrieb:

      Momentan gehe ich nur kurz surfen mit ihm, um Nachrichten zu lesen und mit dem Browser Tenfourfox- läuft gut, auch Musikvideos lassen sich damit sehen und hören.
      Mit einem SingleCore G5 und 512MB Ram. Das beeindruckt mich. Mein Powermac G5 mit 2 x 2.0 GHz und 10 GB Ram ruckelt sich da trotz "flotter" Grafikkarte die Beine in den Bauch. Ist ne GeForce 7800 GTX mit 512 MB. Sorry, falls das jetzt nach Misstrauen und posen klingt, ich freue mich wirklich, das es bei Dir besser läuft. :)
      Mac Pro 3,1; 8 x 2,80GHz, 16GB DDR2 ECC RAM, 1TB HDD, GeForce 285 Mac Edition 1 GB

      Powermac G5; 2 x 2GHz, 10 GB DDR2 Ram, 1TB HDD, GeForce 7800 GTX 512 MB, Mac OS X 10.5.8

      [b]Ryzen 5 2600 MSI x470 Gaming Max Plus, 16 GB DDR4 3000, 1 TB m2 SSD, 2x1 TB SATA3 SSD, GeForce 2060S 8 GB[/b][b][/b]
      [b][/b]