Hat mein MacBook jetzt plötzlich eine Macke?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat mein MacBook jetzt plötzlich eine Macke?

      Salü,
      vor 2 Tagen wollte ich mein MacBook mal neu aufsetzen. Also schnell die Daten gesichert und den USB-Stick mit 10.10 gesucht.

      Nach dem Booten den Stick ausgewählt und ab geht‘s. So dachte ich jedenfalls.
      Schon beim Laden in den Speicher kam mir das sehr verdächtig vor. Also alles abgebrochen und den Stick am iMac über die Konsole neu erstellt.

      So, jetzt aber… mach hin!

      Äh… nö… selbes Problem, selbes Verhalten. Also nahm ich mal den anderen Stick mit 10.9 und versuchte es damit. Tja… was soll ich sagen? Selbes Dilemma…
      Ich habe ihn dann mal machen lassen und habe gewartet... und gewartet... und gewartet.
      Plötzlich meckert der Blechkopp rum und meinte er könne dieses System nicht installieren, da es aus dem Internet runter geladen wurde. Na klar!!! Wie soll man heute denn sonst noch an die Systeme kommen?

      Ich habe jeden Stick versucht welcher hier rumdümplet. Von 10.6 bis 10.10 hat keiner funktioniert.
      Alle Systeme sind aus dem App-Store runter geladen und er akzeptiert sie nicht?

      Das Einzige was mir übrig blieb war zu versuchen, das originale 10.5.8 von der DVD zu installieren. Also SSD‘s raus, HDD rein und er hat es anstandslos angenommen. Da mit Snow Leopard heute ja nichts mehr anzufangen ist, bin ich jetzt auf Linux-Mint umgestiegen. Ebenfalls war eine problemlose Installation möglich. Externes DVD-Laufwerk war am gleichen Port, wo die USB-Sticks steckten.

      Ich habe wirklich auf jeden Stick das entsprechende System via Konsole neu kopiert und es ging nicht. Der Stick mit 10.6 ist sogar original von Apple!!! Ich kann mir das gerade nicht erklären und vermute mal, dass das alte MacBook so langsam die Mücke machen will.

      Ich habe auch versucht das EFI und SMC neu zu flashen. Aber das ist eine echte Aufgabe, da Apple das nicht vorgesehen hat. Das möchte die selbst kontrollieren und lassen den Endverbraucher da nicht ran. Klar könnte man ein Dump-file erstellen und es dann neu Flashen, aber bei dem alten Ding?

      Mint ist zwar nicht schlecht, aber ich hätte gerne wieder OS X auf dem Blechkopp.

      Gibt es eine Möglichkeit die Installations-App auf eine DVD zu brennen? Ich habe es jedenfalls nicht geschafft. Auch nicht mit irgendwelchen Apps…

      Cheers,
      MadMacx
    • Ich habe schon mehrere MacBook mit den USB "Scheckkarten", die ich mir über ebay aus Australien besorgt habe, neu aufgesetzt. Das lief ohne Probleme. (Wurden als "Recovery" angeboten/verkauft - sind aber wohl nicht mehr verfügbar.... - aber wenn man "Mac OS Recovery" eingibt, werden haufenweise Treffer auch in D gefunden - für 11,89 €...)
      Ich habe hier alle Systeme von 10.6 bis 10.12 liegen... für ungefähr 15 € je Stick hab ich mir das gegönnt... ;)
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Hi Udo,

      damit hast Du mich auf eine Idee gebracht! Recovery... so einfach kann es ein.

      SDD vom MacBook an den iMac und von dort die Recovery HD aufgerufen. Siehe da... 10.10 wurde auf die USB-SSD geladen. Jetzt ist mein MacBook wieder ein Mac. :D

      Die idee mit den Sticks lasse ich mir mal durch den Kopf gehen. Vielleicht schaffe ich mir welche an. Aber vorher suche ich die dmg, welche ja aus dem Store frisch gezogen wurde. Dann versuche ich noch einmal einen Stick zu erstellen. Vielleicht klappt's ja.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadMacx ()

    • Salü,

      es hat mir keine Ruhe gelassen und ich wollte wissen, warum das mit den selbst erstellten Sicks nicht geht.

      Das ist ganz einfach... die dmg's in meinem Account sind uralt!!! Lädt man sich die entsprechende Datei direkt von Apple runter, dann funktioniert das plötzlich wieder. Alleine die El Capitan.app wurde um ca. 800 mb erwitert. Mavericks und Yosemite waren auch kleiner als die dmg's nach dem Download.

      Also hat mein MacBook keine Macke und alles ist gut.

      Cheers,
      MadMacx
    • War jetzt länger nicht mehr hier aber das hätte ich gewusst. Die Zertifikate der alten Installfiles sind abgelaufen. Es hätte geholfen, die Uhrzeit umzustellen ;)
      However, die Lösung wurde ja gefunden ;)
      mobileStation: Macbook Air 2015 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 8+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600