MacOSMojave - Hochstart sehr langsam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MacOSMojave - Hochstart sehr langsam

      Hallo.
      Ich habe meinen Mac auf das neueste aktualisiert: MacOS Mojave (Version: 10.14.5)
      Komischerweise ein paar Tage davor hat er beim Hochstarten sehr lange gebraucht, ungefähr 5 Min., habe nicht auf die Uhr geschaut.
      Und seit ich Mojave habe hat sich selbiges nicht geändert.
      Woran kann das liegen und womit kann man es wegkriegen?
      Vl. mal den Mac aufräumen?!

      Lg, Jenny
    • Also hast Du die Antworten, die du auf die Frage bekommen hast wie man Mojave wieder wegbekommt, nicht genutzt....

      Mal beim booten in den Verbose Mode schalten, indem sofort nach dem Startton die Tasten (cmd) + (v) gleichzeitig gedrückt werden.

      Dann erscheint weiße Schrift auf schwarzem Grund - daran sollte man dann erkennen, womit er sich längere Zeit beschäftigt....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Vielleicht ist die Festplatte langsam am sterben: immer fleißig Backups machen.

      Hat dein Mac schon eine SSD?

      Wie schaut es mit Temperaturen aus? Gerade wenn es warm ist, sollte mal geschaut werden ob alle Lüfter und Lüftungsschlitze frei sind.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • oh, nein, 2015 habe ich den Computer erst gekauft. Jetzt schon, dass die Festplatte am Sterben ist?!
      Das mit dem "Verbose Mode":
      ich kam zwar rein, und er hat einiges geladen, aber wie soll ich da wissen, was da genau so viel Zeit in Anspruch nimmt?

      Die Lüftungsschlitze hinterm Bildschirm sind frei. Habs überprüft.
      Sorry, was ist eine SSD? Backup hab ich noch nie gemacht, ich habe die Daten hin und wieder auf eine externe Festplatte kopiert.
    • jennySU9419 schrieb:

      aber wie soll ich da wissen, was da genau so viel Zeit in Anspruch nimmt?
      Na, die Anzeige wo er dann - bei fünf Minuten insgesamt hochfahren - mehrere Minuten vertrödelt...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • jennySU9419 schrieb:

      Sorry, was ist eine SSD?
      Eine "Festplatte" ohne bewegliche Teile.

      jennySU9419 schrieb:

      Backup hab ich noch nie gemacht, ich habe die Daten hin und wieder auf eine externe Festplatte kopiert.
      Auch das ist ein "Back-Up"...

      Aber da Du (leider) in Sachen Computer von jeglichem (Basis-)Wissen völlig unbeleckt bist (das ist jetzt nicht negativ gemeint, sondern einfach die Feststellung deiner Kenntnisse), solltest Du mit dem MacBook zum nächsten Apple Service Point gehen und mal einen Fachmann drüber schauen lassen.
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)