Air vs Pro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo allerseits,

      ich habe seit schon sehr langer Zeit den MacBook Air - Anfangs fürs Studium, nun einfach so, weil er eben noch da ist. ;) welches Modell würdet ihr für einen refresh empfehlen? Pro? Vielleicht gibts der auch Leute, die erst kürzlich sich einen Mac angeschafft haben und berichten können - bin für alle Tipps offen und dankbar!
    • Ich würde das aktuelle MacBook Pro 2018 nicht holen. Mehr als genug Probleme, siehe googeln nach „macbook pro 2018 probleme“.

      Die Frage ist immer: warum ein neues? Zu langsam? Akku schwach? Speicher zu klein?

      Ggf. Mal generalüberholte anschauen: apple.com/de/shop/refurbished
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Meiner Tochter habe ich ein 2014er MacBook Pro besorgt (ebay). Die 250 GB SSD durch eine 1 TB SSD ausgetauscht und das Ding rennt wie Teufel. Und preislich war das Ganze auch noch akzeptabel...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Hab auch ein Air von 2015 und zwei Pros von 2011. Die aktuellen, mobilen Macs haben zum einem immer noch Probleme aber, finde ich noch wichtiger, inzwischen alles verlötet (RAM und Festplatte) und das geht IMO gar nicht.
      rechenKnecht: iMac 2011 & GTX970m | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Apple differenziert meiner Meinung nach auch nicht mehr sonderlich viel zwischen Air und Pro (bei 13 Zoll). Eigentlich ist es fast schon egal.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • raymond schrieb:

      Apple differenziert meiner Meinung nach auch nicht mehr sonderlich viel zwischen Air und Pro (bei 13 Zoll). Eigentlich ist es fast schon egal.
      Ja, das sehe ich auch so. Ich würde dabei wohl eher zum Macbook Pro greifen da das leistungsstärker als das Macbook Air ist. Irgendwie erscheint mir aber auch das 13" Macbook Air ein Auslaufmodell zu sein. Das 11" fand ich damals klasse (so eines habe ich), das wurde mit dem Macbook Retina gestrichen und das kann ich auch schon nachvollziehen da es ja doch echt dicht an dem 12" Macbook Retina ist. Warum das 13" Macbook Air aber immer noch im Rennen ist, ist mir nicht so klar da das ja doch sehr dicht am 13" Macbook Pro klemmt. Das ist IMO ähnlich wie seinerzeit bei den 12" Powerbook und dem 12" iBook, insbesondere in den letzten Modellen waren die schon verdammt dicht zusammen.
      rechenKnecht: iMac 2011 & GTX970m | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch