Mac Mojave

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo.
      Habe vor kurzem das neue Betriebssystem Mac Mojave installiert, allerdings mag ich dieses überhaupt nicht, weil es manche Funktionen einfach versteckt bzw. weglöscht.

      Ich habe daraufhin eine dmg.Datei von MacOSSierra downgeloadet.
      Wie sieht es denn damit aus, wenn ich das Paket installiere? Verschwindet Mac Mojave, wenn Ja, verschwinden auch die Daten, werden sie gelöscht oder geht die Installation grundsätzlich nicht?
      Zudem, wenn ich den Computer hochstarte und mit "CMD und R" ins "macOS-Dienstprogramme" komme, und dann "macOS erneut installieren" auswähle, kommt auch nur noch Mac Mojave.
      Kann mir da bitte jemand helfen?
      Gekauft habe ich den Computer mit dem Betriebssystem Yosemite.

      lg, Jenny
    • Wenn die Installation geht, dann wird das Betriebssystem überschrieben. Deine Daten bleiben erhalten.

      Mit "CMD + R" kommt natürlich immer wieder das Betriebssystem, welches momentan installiert ist. (Woher soll der Mac auch wissen, was du evtl. willst?)

      Da Apple in den neueren Betriebssystemen immer mehr "Tricks" einbaut, kann es u. U. sein, dass der Sierra Installer nicht gestartet werden kann... - Einfach mal versuchen, was bei Klick auf "Sierra Installation.app" passiert...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Hi, ich habe es ausprobiert, das mit "macOS-Sierra_12.5.dmg" geht nicht, dh. ich kann diese Version nicht installieren, weil:
      "Diese Version des Programms "macOSInstallation" ist zu alt und kann nicht mit dieser Version von macOS geöffnet werden."

      Was tun? Wie kann man das umgehen? Denn ich hasse Mojave mehr und mehr!

      lg, Jenny
    • jennySU9419 schrieb:

      Gekauft habe ich den Computer mit dem Betriebssystem Yosemite.
      War da ein bootfähiger Datenträger beim Kauf dabei?

      Dann damit auf Yosemite zurück und danach High Sierra installieren.
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Macintosh HD ist die eingebaute Festplatte. Die ist natürlich bootfähig - nur nützt Dir das nichts mehr, da auf der HD jetzt ja Mojave drauf ist.

      Du benötigst einen bootfähigen Datenträger mit High Sierra.

      Ob ein Besuch im Apple Store hilfreich sein wird, wage ich zu bezweifeln, da die sich wahrscheinlich weigern werden, High Sierra aufzuspielen...

      Bei ebay solltest Du fündig werden... z. B. hier: ebay.de/itm/Mac-OS-High-Sierra…661676:g:900AAOSwNphcEWm6
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Mein Tipp wäre folgender:

      Alle Daten sichern (externer Datenträger oder auf zweiter Partition) und das neue OS frisch installieren. Dieses "Drüberbügeln" ist (für mich) ein fauler Kompromiss.

      Wie geht das?
      Relativ simple...
      Du hast die 12.5.dmg ja schon gezogen. Jetzt brauchst Du nur noch einen "komfortablen" BootDiskMaker wie den "Install Disk Creator" oder den "Lion Disk Maker X" und einen min. 8-GB USB-Stick.

      Einfach den Anweisungen folgen und warten, bis das Tool den Bootstick erstellt hat. Danach von diesem Stick booten und im Installationsmenü mit dem Festplattendiensprogramm die "Macintosh-HD" löschen. Vorzugweise lösche ich alle Partitionen und erstelle eine (oder mehrere) neue Partitionen.

      Danach Sierra installieren und danach die Daten wieder auf den Mac kopieren.

      Ja, Apple bieted wohl auch hauseigene Mittel an diesen Stick zu erstellen. Das ist aber nicht sooo einfach und für den "unerfahren" User vielleicht etwas zu kompliziert.

      Mit dem "Lion Disk Maker X" habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und alle meine Sticks funktionieren heute noch.

      Good luck...

      P.S.:
      Ich sehe gerade, dass der "Lion D-M-X" wohl nur bis Yosemite nutzbar ist. Ob er trotzdem die 12.5 unterstützt, gilt es zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MadMacx () aus folgendem Grund: Die Edit meinte, ich solle den Betrag ergänzen...

    • Wie wär's denn mit dieser Anweisung:

      support.apple.com/en-us/HT201372

      Ist für OS Mojave bis El Capitan, habe damals einen bootfähigen flashdrive für High Sierra gemacht und ging einfach und sauber.

      Viel Erfolg
      MacBook Pro 15,4' (13.3) von 10.2016 (2.6 GHz Intel Core i7), 256 GB SSD, MacOS 10.14.6
      iPhone SE (64GB) iOS 13.1.2
      1 externe WD passport 1 TB, 2 x externe WD passport 500GB
    • Es wird daran scheitern, dass ein Mac auf dem Mojave läuft, High Sierra oder andere frühere Versionen nicht mehr herunterladen kann....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Udo2009 schrieb:

      Es wird daran scheitern, dass ein Mac auf dem Mojave läuft, High Sierra oder andere frühere Versionen nicht mehr herunterladen kann....
      Herunter Laden kann er das schon, installieren ist das Problem ;)
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Alu 2008 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • In der Tat, es gibt einen Link dafür - wenn man dann der Anleitung von der Support Seite folgt, einen bootfähigen Stick zu erstellen, kann das auch installiert werden. Man muss halt nur mit gedrückter Alt-Taste starten und dann das Startlaufwerk auswählen.

      So habe ich auf meinem 12-Kern MacPro das installierte System mit Mavericks ersetzt (wobei ich den bootfähigen Mavericks Stick schon hatte).
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Ach, es ist doch immer wieder herrlich, dass man sich Gedanken macht, über ein Problem - und dann nie wieder etwas davon hört.... :thumbdown: :cursing:
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Udo2009 schrieb:

      Ach, es ist doch immer wieder herrlich, dass man sich Gedanken macht, über ein Problem - und dann nie wieder etwas davon hört.... :thumbdown: :cursing:
      Ja, ja ... was ist denn nun aus der Installation geworden, jennySU9419???
      MacBook Pro 15,4' (13.3) von 10.2016 (2.6 GHz Intel Core i7), 256 GB SSD, MacOS 10.14.6
      iPhone SE (64GB) iOS 13.1.2
      1 externe WD passport 1 TB, 2 x externe WD passport 500GB
    • Hallo, sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Sorry, bitte. Hatte private Probleme.

      MadMacx schrieb:

      Mein Tipp wäre folgender:

      Alle Daten sichern (externer Datenträger oder auf zweiter Partition) und das neue OS frisch installieren. Dieses "Drüberbügeln" ist (für mich) ein fauler Kompromiss.

      Wie geht das?
      Relativ simple...
      Du hast die 12.5.dmg ja schon gezogen. Jetzt brauchst Du nur noch einen "komfortablen" BootDiskMaker wie den "Install Disk Creator" oder den "Lion Disk Maker X" und einen min. 8-GB USB-Stick.

      Einfach den Anweisungen folgen und warten, bis das Tool den Bootstick erstellt hat. Danach von diesem Stick booten und im Installationsmenü mit dem Festplattendiensprogramm die "Macintosh-HD" löschen. Vorzugweise lösche ich alle Partitionen und erstelle eine (oder mehrere) neue Partitionen.

      Danach Sierra installieren und danach die Daten wieder auf den Mac kopieren.

      Ja, Apple bieted wohl auch hauseigene Mittel an diesen Stick zu erstellen. Das ist aber nicht sooo einfach und für den "unerfahren" User vielleicht etwas zu kompliziert.

      Mit dem "Lion Disk Maker X" habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und alle meine Sticks funktionieren heute noch.

      Good luck...

      P.S.:
      Ich sehe gerade, dass der "Lion D-M-X" wohl nur bis Yosemite nutzbar ist. Ob er trotzdem die 12.5 unterstützt, gilt es zu testen.
      Dh. ich müsste also einen USB-Stick mit 8 GB besitzen? Ich habe zwei externe Festplatten von meinem Bruder, dort ist zwar was drauf, aber auf einer der Festplatten kann ich doch das "dmg. Paket" speichern, und dann auf meinem Mac das Lion Disk Maker X installieren? Und dann mittels Anweisungen den "Boottool" erstellen?

      Bei Ebay habe ich's verpasst, ich Depp, sorry, "Mac OS Sierra" zu kaufen. Wäre dieser Link auch gut:
      ebay.de/itm/Mac-OS-High-Sierra…41e8641bdbe25d395e93f4e06

      lg, Jenny
    • Neu

      Du kannst jedes Medium nutzen welches bootfähig ist. Ob das nun ein USB-Stick, eine externe HDD/SDD oder eine SD-Card ist, spielt keine Rolle. Bis macOS Catalina reichen 8 GB aus.

      Ein USB-Stick mit 8 GB kostet fast nichts und kann nach der Installation durchaus auch wieder anders verwendet werden.

      Ob Du jetzt die 12.5 mit dem Lion Disk Maker X auf einen USB-Stick bringst oder Dir einen fertigen USB-Stick kaufts, bleibt Dir überlassen. Ob Dich High-Sierra zufriedenstellt weiß ich nicht. Bei mir ist mit Yosemite das Ende erreicht. Neuere System erlaubt Apple auf meiner Hardware nicht mehr. :)

      Das heißt, ich kenne die Systeme danach nicht.

      Kurzum:
      Du hast 12.5 vorliegen
      Du hast Lion Disk Maker X

      Stopfe ein bootfähiges Medium mit min. 8 GB in den USB/Firewire-Port und lass den Lion Disk Maker X seinen Job machen.

      Danach kannst Du von dem Medium booten und im Festplattendiensprogramm die HDD (oder Partition) formatieren und 12.5 installieren.

      That’s it...

      EDIT:
      Hier mal ein Screener vom FDP.
      Bilder
      • FDP.jpg

        276,11 kB, 740×640, 7 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadMacx ()

    • Neu

      Wenn die Platte formattiert wird, SIND DIE DATEN WEG!!!

      Und soweit ich weiß, lässt sich ein älteres System nicht über ein neueres installieren... um formattieren geht also wohl kein Weg vorbei...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Neu

      Genau... Deine Daten sind dann weg. Aus diesem Grund habe ich immer eine Sicherungspartition (oder wie in dem alten MacBook eben eine zweite Platte) auf welche in regelmäßigen Abständen alle "wichtigen" Dateien geschoben werden.

      Du hast nach der Installation einen Mac im Auslieferungszustand. Nur das macOS... sonst nichts! Aber dafür eine saubere Installation.

      Cheers,
      MadMacx

      Man, man, man... die EDIT schon wieder:
      Lass' Dir Zeit beim Sichern der Daten. Oft vergisst / übersieht man mal Datein und das fällt einem ja dann zwangsläufig immer zu spät auf. 8|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadMacx ()