Mac mit Server verbinden klappt nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mac mit Server verbinden klappt nicht mehr

      in Bekannter hat das Netzwerk mit einem Mac Mini als Server und zwei Macs (ein weiterer Mach Mini und ein Imac) eingerichtet. Auf dem Mac Minis läuft OSX Yosemite 10.10.5 und auf dem Imac El Kapitän 10.11.3.

      Bis letzte Woche lief auch alles problemlos. Jetzt kann der Imac nicht mehr auf den Server zugreifen bzw. sich mit ihm verbinden. Er findet den Server noch und ich kann versuchen mich als registrierter Benutzer zu verbinden (inklusive Eingabe von Namen und Passwort). Als Fehlermeldung kommt nur "Zugriff auf ihren Account auf dem Server verweigert. Weitere Informationen erhalten sie vom Systemadministrator".

      Ich habe schon auf dem Server einen neuen Benutzer erstellt. Mit dessen Namen und Passwort kann ich mich mit dem Server auch nicht verbinden und es kommt die gleiche Fehlermeldung. Per Bildschirmfreigabe kann ich mich als Administrator von beiden Macs auf dem Server zugreifen.

      Wo finde ich die weiteren Informationen des Systemadministrators bzw. wo werden die Infos zu der Fehlermeldung auf dem Server gespeichert?
      Woran kann es liegen? Was kann ich noch überprüfen?
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Meine Meinung: ich würde mir ne NAS holen und darauf alles sichern und darauf mit allen Geräten zugreifen (egal welches Gerät mit welchem Betriebssystem). MacOS macht da immer wieder komische Sachen bei Freigaben.

      Hilft zwar vielleicht nicht unmittelbar aber langfristig schont es Nerven.

      Wenn der Mac Mini nur Server macht also vermutlich nicht viel macht kann man diesen auch somit abschaffen/verkaufen und spart gleichzeitig ne Menge Strom.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Na ja, der Mac Mini verbraucht zwischen 6 und 85 Watt.... das sind natürlich Verbräuche....

      Meine Macs sind auch ihr gegenseitiges Back-Up - .... bin im Moment noch ratlos, woran die mangelnde Verbindung bei TE liegen könnte....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Meine NAS zwischen 9 und 21 Watt.

      Aber wie gesagt: Apple macht gefühlt nix mehr an Dateienfreigaben, soll ja alles über die iCloud gehen. Der macOS Server wird auch immer mehr an Funktionen gestutzt. Wer damit leben möchte: bitte. Mir wäre es zu wenig.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!