Umstellung auf Mavericks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umstellung auf Mavericks

      Gestern und heute die ersten beiden meiner Macs (MacMini4,1 und MacBook7,1) auf 10.9.5 (von 10.6.8) umgestellt. Ging einwandfrei.

      Diverse Apps mussten upgedated werden, aber sonst keine Probleme.

      Was mir fehlt, ist die Anzeige des verfügbaren Platzes am unteren Rand der Finder Fenster. Die Seitenleiste ist jetzt völlig bescheuert sortiert....

      Und was mir "negativ" auffällt - mit dem Trackpad des MacBooks bin ich oft im "Markieren Modus" bzw. "Bewegen Modus" anstatt nur den Cursor zu bewegen. Ist ein wenig lästig....

      Der MacPro5,1 ist lt. ebay unterwegs, so dass es wohl Samstag oder Sonntag ein langer Tag wird, wenn ca. 550 GB Daten von einem Rechner zum anderen migriert werden....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo2009 ()

    • Der MacPro 12-core ist gestern angekommen....

      Heute morgen - nach einigen Schwierigkeiten (der Händler hatte eine Vollinstallation vorgenommen, mit angelegtem User, etc.) - die Datenmigration gestartet. Für die ca. 450 GB von der Systemplatte veranschlagt der Migrationsassistent 3 Stunden 6 Minuten - mal sehen, was es am Ende wirklich wird.
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Udo2009 schrieb:

      Was mir fehlt, ist die Anzeige des verfügbaren Platzes am unteren Rand der Finder Fenster.
      Die Statusleiste musst du dir einblenden lassen (Darstellungen->Statusleiste einblenden), die "neuen" Default-Einstellungen sind u.U. ziemlicher Mist

      Udo2009 schrieb:

      Die Seitenleiste ist jetzt völlig bescheuert sortiert....
      Auch hier: Neu konfigurieren/einstellen (Finder->Einstellungen). Da wurde auch viel an den Defaults geschraubt.

      Udo2009 schrieb:

      Und was mir "negativ" auffällt - mit dem Trackpad des MacBooks bin ich oft im "Markieren Modus" bzw. "Bewegen Modus" anstatt nur den Cursor zu bewegen. Ist ein wenig lästig....
      Hm, das "Problem" habe ich nicht, scheint mir aber auch was mit den Einstellungen zu tun haben. Was mich ja an den neuen Defaults stört ist z.B. dass die Standard-Scroll-Richtung geändert wurde. Wenn man von oben nach unten zieht auf dem Trackpad geht der Inhalt defaultmäßig nach oben. Dabei bin ich es seit über 20 Jahren gewohnt, dass der Inhalt dann nach unten scrollt. Habs bei mir aber auch umgestellt (natürliche Scrollrichtung ausgestellt).

      Viel Spass mit deinem neuen MB5.1. Ein wenig, das muss ich ja sagen, bin ich schon neidisch.
      rechenKnecht: iMac | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Kein Grund zum Neid - die Kiste funktioniert nicht. Das erste mal nach ca. 3 Stunden aufgehängt. Danach Prozedere mit SMC und PRAM Reset, RAM Riegel ausgebaut, bis auf einen - jetzt startet die Kiste nicht mal mehr. Werde ihn wohl zurückgeben (müssen) ....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • So. Neuer Versuch. Mac Pro zurückgesandt, Geld zurück erhalten. (Es lag wohl an der Grafikkarte - die war zu neu für meine "alten" Monitore... NEC MultiSync 4:3 bzw. Dell U2412M)

      Jetzt MacPro5,1 12-core mit 2,66 GHz gekauft. (Die Kiste ist lt. MacTracker im Serienzustand und hat keine schnelleren Prozessoren eingebaut und die Grafikkarte soll mit meinen Monitoren auch klar kommen.)

      Nach meinem Urlaub ab dem 8.10. kommt dann die hoffentlich erfolgreiche Installation von Mavericks und die Datenübernahme vom MacPro2,1. Dadurch dass die Kiste "nur" 32 MB RAM hat, konnte ich für die Differenz zu dem anderen MacPro noch eine 2 TB SSD bei Amazon kaufen (für die RAW Dateien und Filme) ...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo2009 ()

    • So, der MacPro5,1 ist just nach der Datenübernahme neu gestartet. Die Kiste läuft einwandfrei.

      Jetzt noch die üblichen Restarbeiten und dann geht er morgen in den "Echtbetrieb"...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Microsoft Office will auf dem neuen Rechner neu registriert werden - nur leider ist der Registrierungs-/Aktvierungsserver von Microsoft offline.
      Mal sehen, ob er in den nächsten 15 Tagen wieder online geht.

      Habe es gestern telefonisch versucht, dabei stellte sich heraus, dass die mir verkaufte Version für Software Entwickler ist und auf/für eine Privatperson nicht registriert/aktiviert werden kann. (Dem Server ist das egal...)

      Mal sehen, welche Programme noch alle meckern, wenn sie das erste Mal unter Mavericks gestartet werden.

      Das Kopieren der virtuellen Windows Maschinen (Win 7 und XP) hat erstaunlich gut funktioniert. VMWare Fusion hat nachgefragt, ob kopiert oder verschoben, dass es Unterschiede zur vorigen Version gibt, aber die virtuellen Maschinen werden geladen und ausgeführt.

      Der MacPro5,1 startet rasant von der SSD - vom Startton (wobei es mit 32 GB RAM etwas länger dauert bis er ertönt, im Gegensatz zu 8 GB RAM beim 2,1) bis zur Kennworteingabe dauert es ca. 10 Sekunden.... :thumbsup:
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Ansonsten LibreOffice oder OpenOffice installieren.

      Jedenfalls LibreOffice, find ich, ist mittlerweile sehr gut geworden.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Nee, habe die Office Versionen offiziell gekauft, also werde ich die auch weiter benutzen. (Auf den upgegradeten Rechnern, kein Problem, da die Installaionen ja auf der selben Hardware weiterlaufen....) Und wenn das innerhalb der 15 Tage mit dem Server nix wird, weiß ich ja jetzt, was ich am Telefon sagen muss.... ;) ^^


      Aber bei Apple sind sie doch total bescheuert - iTunes 12 und die Übersicht für angeschlossene iPhones/iPads ist mal wieder gestrichen worden - oder habe ich sie nur nicht gefunden...?
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo2009 ()

    • Tja, die Umstellung ist nicht verlustfrei gelaufen...

      Office 2011 auf den Neu-installierten Rechnern nicht mehr nutzbar ("neues" MacBook Pro meiner Frau, mein 12-core Mac Pro). - Ich habe da einige sehr komplexe Excel-Tabellen - mal sehen, ob Open Office damit was anfangen kann.

      EOS Utility funktioniert mit meiner EOS 400D nicht mehr - geht zwar jetzt über "Digitale Bilder" - aber den Komfort beim Importieren über EOS Utility werde ich vermissen.

      iPhoto 9.4.3 unter Mavericks läuft m. E. nicht mehr so flüssig, wie iPhoto 9.2.3 unter Snow Leopard.

      Schaun mer mal, was in den nächsten Tagen noch so aufschlägt.

      Nachtrag: Gerade mal Open Office geladen und installiert.... Absolute Oberschei..e - Excel Dokument: Berechnungen mit Verweisen auf andere Tabellenblätter - geht nicht; Diagramme - gehen nicht. Word Datei mit Bildern im Text - geht nicht.
      Warum wird so ein Schei.. angeboten????

      Nachtrag 2: Und Numbers 09 - genau der gleiche Schei..
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Udo2009 ()

    • LibreOffice mal testen. Meine Info nach ist LibreOffice wesentlich aktiver als OpenOffice.
      Zu deine Frage warum sowas angeboten wird: ist kostenfreie Alternative und wenn man die LibreOffice/OpenOffice eigene Formate nutzt läuft es auch bestens. Microsofts Formate sind sehr komplex (xlsx, docx) und die alten Formate (xls, doc) ungenügend dokumentiert. Da hat man scheinbar als Programmierer keinen Bock so richtig dies umzusetzen.

      Und die anderen Probleme: neue Hardware braucht auch neue Software. Bzw. neue Software (Betriebssystem) braucht auch neue Anwendungssoftware.

      Deine Beschwerden somit an Microsoft wenden.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Danke für den Tipp... LibreOffice 6.xxxx hat tatsächlich eine meiner Excel Dateien ohne Probleme geöffnet - allerdings arg langsam.

      (Numbers nach Entfernen von Umlauten in den Namen von Tabellenblättern übrigens auch...)

      Jetzt habe ich drei Möglichkeiten

      a.) Excel (Office 2011) auf den Rechnern, auf denen es läuft, einfach weiter nutzen.

      b.) Mich in Numbers einarbeiten.

      c.) LibreOffice nehmen.


      Mal sehen, was mir am meisten zusagt....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Nein, Office 2008 habe ich nicht mehr rumliegen, nach der Umstellung auf Office 2011....

      Ich habe allerdings etwas gefunden, um es wieder zum laufen zu bekommen. Auf dem "neuen" MacBook Pro meiner Frau läuft es schon (wieder).

      Der 12-core Mac Pro kommt in den nächsten Tagen dran, wenn Klick auf "Später aktivieren" nicht mehr funktioniert.
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Tja, Mac OS wird immer Windows-ähnlicher... mal geht was, mal geht es nicht....

      Die Hilfsmittel um Office 2011 auf neuinstallierten Rechnern zum laufen zu bekommen, funktionieren auf dem "neuen" MacBook Pro meiner Frau ohne Probleme. Auf dem 12-core Mac Pro geht gar nichts...

      Genauso Firefox Quantum 62.xx, 63.xx - auf den Rechnern mit Mavericks ist es in Deutsch - nur auf meinem MacBook7,1 nicht, da ist es in englisch (und auch die Installation des deutschen Language Packs ändert nichts)...

      Mir ist aber eingefallen, dass ich vor Urzeiten mal Office 2008 für meine Nichte gekauft hatte. Als die dann auf Office 2011 umgestiegen ist, hat sie mir das Paket zurückgegeben und ich habe es in den Tiefen der Schränke wiedergefunden. Auf dem 12-core Mac Pro läuft jetzt Office 2008 einwandfrei. Da es die mit Office 2011 erstellten Dateien einwandfrei anzeigt und bearbeitet, habe ich damit kein Problem.

      Schade, dass es bei Apple mittlerweile auch heißt "Willst du was erleben, installiere ein neues Betriebssystem/einen neuen Rechner..."
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Was aber kein Problem ist: Betriebssystem ist mittlerweile kostenlos. Die Anwendung muss man dann halt auch nachziehen. Da man sich vieles mieten kann (nur solange nutzen wie man es wirklich braucht) oder es kostenlose Alternativen gibt’s, sehe ich da wenig Probleme.

      Sprache: Betriebssystem Sprachen mal prüfen.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • raymond schrieb:

      Da man sich vieles mieten kann (nur solange nutzen wie man es wirklich braucht)

      Aha.... Microsoft, Adobe und was weiß ich wer noch, bescheißen ihre Kunden nach Strich und Faden, indem Software, die legal erworben ist, einfach mal unbrauchbar gemacht wird.
      Und dann soll ich denen noch regelmäßig Geld in den Rachen werfen, indem ich Office 365 bzw. Adobe Creative Cloud oder Lightroom CC monatlich oder wochenweise miete?????? Und noch dazu meine Daten in die Cloud packe????? Sorry, aber nicht mit mir....

      raymond schrieb:

      Sprache: Betriebssystem Sprachen mal prüfen.

      Auf dem MacBook ist alles auf "Deutsch" eingestellt. Jedes andere Programm ist auch in Deutsch - nur Firefox "hält sich nicht an die Spielregeln" ... ?(
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Udo2009 ()

    • Ein bisschen gemäßigter Ton wäre angebracht! Es ändert überhaupt nichts wenn man solche Kritik in ein Forum schreibt, was nicht von dem kritisierten Unternehmen betrieben wird.

      Wenn man sich mit der Materie Mietsoftware mal intensiv auseinander setzt, wird man feststellen: es lohnt sich. Und nochmal: es gibt meistens mindestens eine Alternative zu bekannter Software. Wenn natürlich die proprietären Formate genutzt wurden, fällt der Umstieg schwerer, ist mir klar.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!