externe Festplatte wird nicht formatiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • externe Festplatte wird nicht formatiert

      Hallo.

      Ich habe heute 2 WD Elements externe Festplatten gekauft.
      Diese sind mit NTFS formatiert aber auch für Mac verwendbar wenn man diese dann für Mac formatiert.
      Dies wollte ich auch im Festplattendienstprogramm tun unter "Löschen" mit Max OS Extended ( journaled ).
      Er dies leider nicht gemacht.
      Er zeigte einen Fehler an:

      Medium wird ausgeworfen.
      MediaKit meldet: Gerät hat für den gewünschten Vorgang nicht genügend Speicher. Aktion fehlgeschlagen...

      Die Festplatten haben 2 TB Speicher.

      Beim erneuten Anstecken an den Computer folgendes:

      Das eingelegte Medium konnte von disem Computer nicht gelesen werden.

      Dateisystem reparieren.
      Volume bereits deaktiviert.
      fsck_hfs -fy -x /dev/rdisk3s1 ausführen
      Exit-Code für Dateisystemprüfung lautet 8.
      Der ursprüngliche Zustand (deaktiviert ) wird wiederhergestellt.
      Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.
      Aktion fehlgeschlagen...

      Es klappt also keine Initialisierung, keine Partitionierung, kein Löschen und keine Erste Hilfe.

      Die externe Festplatte wurde in disk3s1 umbenannt.

      Vor dem Versuch der Formatierung habe ich die Festplatte noch rechts als Icon gesehen,
      nun ist sie nicht sichtbar. Nur im Festplattendienstprogramm.

      Dieses Problem habe ich bei beiden Festplatten.
      Erst sind beide Festplatten aktiviert und nach dem Versuch der Formatierung sind
      beide deaktiviert.

      Wenn ich beide an einen Windows Computer anstecke erkennt dieser beide gar nicht erst.

      Wie bekomme ich nun die Festplatten für den Mac formatiert?

      Gibt es dan eine gute Software die man irgendwo downloaden kann
      die, das Problem beheben kann?

      Vielen herzlichen Dank für eine Antwort.
      Viele Grüße.
      Artemis

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Artemis ()

    • Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du das Unglück magisch anziehst....

      Früher, mit OS 8 oder OS 9 konnte man einen Low-Level Format machen. Ist heute alles nicht mehr möglich... Wenn selbst Windows die Platten nicht mehr erkennt, dürften das nur noch Briefbeschwerer sein...
      MacPro2,1 8 x 3,0 GHz - MacPro1,1 4 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Neu

      Hmm.

      Das kommt mir leider manchmal auch so vor.

      Es ist halt komisch, dass es bei beiden Festplatten das gleiche Problem aufgetreten ist.
      Aber ich habe jetzt gelesen, dass das Problem die Software auf den WD Festplatten sein könnte.
      Es gibt wohl einige Berichte, in denen ein ähnliches Problem beschrieben wird welches aus
      der Zusatzsoftware von WD auf den Festplatten resultiert.
      Ich habe nun die zwei Festplatten zurückgeschickt und mir gleich Mac formatierte Festplatten
      bestellt.
      Viele Grüße und vielen Dank.
      Artemis
    • Neu

      Salü,
      ich gehe mal davon aus, dass Du den MBR der Festplatten zerschossen hast. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das reine Formatieren von NTFS-HDD's zu solchen Problemen führen kann. Deswegen gehe ich immer hin und partitioniere jede Festpallte neu und formatiere dann erst.

      Low-Level geht auch heute noch... habe ich vor wenigen Tagen erst gemacht/machen müssen. Allerdings in der DOS-Ebene mit einem alten Laptop und über eine Startdiskette... das Tool nennt sich MAXLLF.EXE und ist (wie zu vermuten) von Maxtor.

      Bei 2TB kann das aber locker einen Tag dauern...

      Grüße,
      MadMacx
    • Neu

      Lowlevel-Fomat geht auch mit dem Mac heute noch, allerdings nur noch über das Terminal (soweit ich weis), das Festplattendienstprogramm wurde inzwischen sehr stark beschnitten von Apple was ich persönlich sehr schade finde.
      mobileStation: Macbook Pro | retroFit: iBook Clamshell keylime | rescuePod: 12" iBook G4 | surfBrett: iPad Pro | funkStation: iPhone 5s