Nach Sicherheitsupdate startet Mac nicht mehr

    • Nach Sicherheitsupdate startet Mac nicht mehr

      Hallo.

      Heute morgen habe ich den iMac meiner Frau und das MacBook Pro meiner Mutter auf OS X 10.13.2 updaten wollen.
      Leider "installiert oder lädt" er immer noch heisst, schwarzer Bildschirm, Apfel und Leiste bis ganz rechts voll seit etwa 4 Stunden
      aber weiter passiert leider nichts.
      Bei meinem iMac hat es ohne Probleme geklappt.
      Ich habe es auch schon mit dem abgesicherten Modus probiert aber er kommt leider immer wieder an den
      gerade eben genannten Punkt wo es nicht weitergeht.
      Beide haben das vorherige OS X drauf beide Computer sind ziemlich neu.
      Was ausser komplett neu aufsetzen kann ich tun und wenn ich die Computer neu aufsetzen muss wie mache ich
      das, da ich es beim Mac noch nie gemacht habe.
      High Sierra downloaden und auf CD brennen und davon starten oder ist es nicht so einfach?
      Könnte ich ein vorheriges Backup aufspielen?
      Vielen herzlichen Dank für eine Antwort.
      Viele Grüße.
      Artemis
    • Artemis schrieb:

      High Sierra downloaden und auf CD brennen und davon starten oder ist es nicht so einfach?
      Es ist sogar noch einfacher: Den Mac von der Recovery starten ;)

      Artemis schrieb:

      Könnte ich ein vorheriges Backup aufspielen?
      Das würde ich wohl als erstes Versuchen. Ich schätze einfach mal, dass sich das Update verschluckt hatte und das System jetzt nicht mehr startet. Wenn du im Verbosemode startest siehst du auch, wo er hängen bleibt.

      Hier noch der Link zum Apple-Support-Dokument bzgl. Wiederherstellung: support.apple.com/de-de/HT201314

      Hoffe das hilft dir.
      mobileStation: Macbook Pro | retroFit: iBook Clamshell keylime | rescuePod: 12" iBook G4 | surfBrett: iPad Pro | funkStation: iPhone 5s
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren