Kaufberatung Grafikstudium Macbook Pro 13/15

    • Kaufberatung Grafikstudium Macbook Pro 13/15

      Hallo liebe Community,
      ich werde in Kürze anfangen Kommunikationsdesign zu studieren. Da mein 6 Jahre alter Window Laptop nun etwas schlapp macht, wollte ich mir einen neuen zulegen. Diesmal wird es ein Mac werden, da ich das OS sehr mag und in der Hochschule bevorzugt auch mit Macs gearbeitet wird.


      Dabei stellt sich mir die Frage ob ich das 13" mit 16Gb Arbeitsspeicher oder das 15" Macbook Pro 2016 nehmen sollte.
      Das 13" gefällt mir eigentlich deutlich besser von der Optik und Haptik her, da es einfach Portabler ist, aber das 15" hätte logischerweise mehr Leistung, ist aber selbst mit Apple on Campus Rabatt noch 600€ teurer.

      Nutzen werde ich das Macbook hauptsächlich für Photoshop, InDesign, Illustrator, Surfen und Notizen machen. Videobearbeitung oder 3D Software wird sicherlich auch ein Thema sein, aber dies nur äußerst selten.
      Ich werde Bachelor und Master studieren, was sich insgesamt auf 5 Jahre beläuft, so lange sollte das Macbook auch nutzbar bleiben.

      Was würdet Ihr nehmen?
      Wäre euch um eine Kaufempfehlung sehr dankbar!

      Liebe Grüße
      Morch

      PS: Falls ich diesen Thread im falschen Forenbereich gepostet habe, bitte ich um Verschiebung. Danke.
    • Morch schrieb:

      Nutzen werde ich das Macbook hauptsächlich für Photoshop, InDesign, Illustrator,
      Auf einem 13" Bildschirm? Mutig....
      Da sollte es mindestens das 15er sein...
      MacPro2,1 8 x 3,0 GHz - MacPro1,1 4 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Ich würde das 13 Zoller nehmen: Mobiler für unterwegs und daheim würde ich eh ein externen Bildschirm anschließen...egal ob 13 oder 15 Zoller Notebook. Wenn du Videobearbeitung nur selten machst, könnten auch 8 GB RAM reichen. Bei Apple natürlich heftiger Aufpreis auf 16 GB RAM.

      Wichtig ist ne SSD, bei neuem MacBook Pro kein Thema da immer dabei, aber vielleicht tut es auch erstmal ein generalüberholter: apple.com/de/shop/browse/home/specialdeals/mac (hier vielleicht ab und an mal reinschauen).

      Was ich mir auch vorstellen kann: nach dem Bachelor verkaufst du das Notebook und holst dir ein Neues. Bei Apple Geräte gibts wenig Preisverfall, daher könnte es sich lohnen nun ein 13 Zoller mit 8 GB RAM zu holen und dann im Master ein 15 Zoller mit 16 GB RAM. 16 GB RAM wird dann auch bei Apple entweder Standard und viel günstiger sein. Vielleicht gibts da ja auch mehr Heimarbeiten und du hast schon ein paar Nebenjobs wo du dir dann was richtig Geiles ins Haus holen kannst?!
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Udo2009 schrieb:

      Morch schrieb:

      Nutzen werde ich das Macbook hauptsächlich für Photoshop, InDesign, Illustrator,
      Auf einem 13" Bildschirm? Mutig....Da sollte es mindestens das 15er sein...
      Naja wie @raymond schon sagte, Zuhause gibt es eh einen großen externen Bildschirm und in der Hochschule kann ich bei größeren Arbeiten auch den iMac verwenden.


      raymond schrieb:

      Wenn du Videobearbeitung nur selten machst, könnten auch 8 GB RAM reichen. Bei Apple natürlich heftiger Aufpreis auf 16 GB RAM.
      Das stimmt allerdings. 8 GB könnten reichen, aber da gehe ich glaube lieber direkt auf 16 und bin auch in Zukunft auf der sicheren Seite. Der Aufpreis wird sich sicherlich bei einem späteren Verkauf wieder einrechnen.

      Die SSD ist ja bei den neuen Modellen eh mehr als flott.

      Das mit dem späteren Ver- und Neukauf ist wirklich eine gute Idee, das kam mir noch nicht in den Sinn.


      Aber Leistungstechnisch müsste ich mit beiden Modellen keine Bedenken haben?
    • Leistungstechnisch reichen beiden Modelle. Wenn du viel mit Videobearbeitung später machst, könnte sich ne diskrete Grafikkarte lohnen.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!