Veraltete Hardware lässt Apples Rechnerverkäufe sinken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Veraltete Hardware lässt Apples Rechnerverkäufe sinken

      Was als haltet ihr davon? Bei mir war es der Grund warum ich wieder zu einem PC gewechselt habe.

      News:
      golem.de/news/idc-zahlen-veral…e-sinken-1607-122074.html
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raymond ()

    • Das ist mir sowas von Banane... ;) - da ich ohnehin nur veraltete Hardware nutze.... :D
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Ich denke, dass sich Apple mehr und mehr aus dem PC-Markt raus zieht. Nicht nur veraltete Technik ist hier ein Problem, auch mangelnde Erweiterbarkeit und fehlende Wartbarkeit gepaart mit den enormen Upgradekosten sind praktisch tonnenschwere Bremsklötze.
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Möglich. Aber so sanft ist das dann nicht: auch jetzt werden regelmäßig neue macOS Versionen released. Keine Einnahmen mehr über den macOS Store. Nur noch iOS, tvOS und watchOS als Standbeine?

      PCs/Macs werden weniger gekauft, aber die Anzahl dürfte nach derzeitigem Stand auch für Apple nicht unerheblich sein.
      Es handelt sich um ca. 5,6 Einheiten in 4Q15: macerkopf.de/2016/01/13/mac-ve…rhin-pc-verkaeufe-sinken/

      Meiner Meinung erst in vielleicht 5 Jahren sinnvoll.

      Die PC Anbieter wirds freuen.

      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von raymond ()

    • Hier scheint sich mal wieder jemand ausgetobt zu haben - alle Beiträge - aber auch alle - eine "-1"

      Wer investiert für einen solchen Blödsinn soviel Zeit?
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Ich vermute Gangstastyle.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • raymond schrieb:

      Meiner Meinung erst in vielleicht 5 Jahren sinnvoll.

      Naja, jetzt gleich, denke ich auch, kommt das auch nicht aber so nach und nach schon und 5 Jahre sind schneller vorbei als man denkt. Ich persönlich denke, und das nicht erst seit diesem Jahr, dass die Tablets die PCs der Zukunft sind und diese nach und nach die "üblichen PCs" verdrängen werden.

      Udo2009 schrieb:

      Hier scheint sich mal wieder jemand ausgetobt zu haben - alle Beiträge - aber auch alle - eine "-1"

      Wer investiert für einen solchen Blödsinn soviel Zeit?

      Jemand mit zu viel Langeweile. Aber mal ehrlich: Interessiert dich das? Mich juckt sowas nicht die Bohne... ;)
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Tabletts als Ersatz für PC/Mac? No go - oder nur mit Anschlüssen für externe Hardware. Wenn ich mir ein Tablett mit (z.B.) 1 TB Speicher vorstelle, voller Daten - und alles weg ohne Backup-Möglichkeit - nee, danke...

      Und nein, die Cloud ist für solche Mengen auch keine Alternative. Jeden Monat 40 Euro zahlen, nur für ein Back-Up in der Cloud?
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Cloud Backup wird immer billiger und das selbst bei Apple. Das ist jetzt schon für privat und Unternehmen interessant. Wird vermutlich später vielleicht lokale Backups ersetzen. Thema Datensicherheit: wird vermutlich kein Problem sein: man kann ja die Backups verschlüsseln oder einen deutschen Provider (unterliegt deutsches Datenschutzrecht) suchen.

      PCs werden irgendwann out sein. Ich denke Smartphone/Tablet mit drahtloser Übertragung zu einem großen Bildschirm/Beamer wird die Zukunft sein.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Eben... habe deutschen Provider gesucht. Die "Lock"angebote, 4,95 € im Monat hören sich schon gut an - für 1 (oder 10?) GB... Sobald mehr gebraucht wird, gehen die Preise steil nach oben. Bei den Telekomikern 1 TB 39,95 € monatlich. Dafür kann ich mir noch 'ne ganze Menge Festplatten hier herstellen...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Bedenke: Festplatten daheim hinstellen (ist dann eher vergleichbar mit einer NAS, da immer von überall Zugriff), bedeutet: Anschaffung, Verschleiß, updates des Betriebssystem, Strom. Nur mit Beschaffung von ner Platte ist es nicht getan. Klar ist dass es sich nicht immer lohnt, vermutlich auch später nicht, aber ich gehe davon aus immer öfters.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Deine Kalkulation an Festplatten mit der Cloud Konkurrenz 70 EUR im Jahr für unendlichen Speicherplatz möchte ich sehen (deutsche Provider müssen noch nachziehen)

      heise.de/newsticker/meldung/Am…fuer-70-Euro-3282760.html
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von raymond ()

    • Zum Thema amazon-cloud habe ich mal ein wenig gelesen. Auch wenn ich viel bei/über amazon kaufe - ich denke, meine Daten bekommen die nicht...

      und zur Kalkulation: Just bei ebay zwei 3,5" 1,5 TB Festplatten bestellt, die die beiden 500 GB "Bilder"-Festplatten in meinen beiden Mac Pro ersetzen werdem; Kosten 39,95 je Platte. Auf den Platten werden die originalen RAW Dateien liegen. Damit Lightroom die Sachen findet, kommt ein Sym-Link auf die Systemplatte, wo der Ordner bisher lag.
      Für das MacBook Pro habe ich eine 1,5 TB 2,5" externe Platte bestellt. Auch da kommen die Bilder drauf, die bisher auf der 1 TB internen Platte mit lagen. Sym-Link und fertig. Ist auch wieder mehr als Back-Up gedacht, richtig ge-/bearbeitet wird am Mac Pro.

      Nach zwei Jahren bin ich gegenüber der Cloud im Plus.... ;)
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)