Update auf 10.11.3 + iOS 9.2.1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für den Hinweis. Neues iOS ist auch raus.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Und so etwas gibt es in Australien.... Mache mir hier gerade eine 200 GB Festplatte mit fünf Partitionen mit je einer Installation von Lion, Mountain Lion, Mavericks, Yosemite und El Capitan fertig. Man weiß ja nie, wann man's mal braucht...
      Bilder
      • OS_X.jpg

        306,62 kB, 1.205×808, 405 mal angesehen
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo Udo,

      sowas habe ich schon lange. Ist vor allem sinnvoll, wenn man mal wieder eine alte Programmversion nutzen will, die in aktuellen OSX-Versionen nicht mehr läuft. Beispiel iMovie 7 - da boote ich einfach Mavericks, bearbeite einen alten Film fertig, exportiere den und gehe dann wieder auf Yosemite zurück.
      El Capitan habe ich genauso, benutze es aber nur zum Testen bis die finale Version im Herbst raus ist - so 10.11.5 oder 6. Dann sind alle neuen Bugs raus und man kann es dann 1 Jahr benutzen, ohne die ganze Update Orgie mitzumachen. Wahnsinnige laden dann schon die Nuller Version des neuen OSX (10.12.0) und wundern sich dann, wenn nicht mal USB mehr läuft (wie anfangs beim Kapitän).

      Gruß
      Bernhard
      Bernhard vom Bodensee

      Desktop: Mac-Mini i5 dual core 2,6GHz (late 2014, Bj 2017), 8GB RAM, MacOS 10.12.6 sierra
      HD´s: Samsung SSD 830 (256GB)
      NAS-Server: Synology DS215j (8/2015)2x3TB JBOD,DSM 6.1.3-15152 Update 6, mit Seagate Backup Plus 4TB
      Devices: iPod 30GB, iPhone se (ios 11.0.1), iPad1 Bj 2010 (ios 5.1.1) und iPad Bj 2017 (ios 11.0.1)
      Mac User seit 8.1.1987 ohne Unterbrechung
      Windows User von Jan 1999 - Mai 2011 (zwangsweise, auf der Arbeit), nie wieder Windows...