externes Superdrive mit "El Capitan" nutzen, OHNE "Rootless-Feature" zu deaktivieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • externes Superdrive mit "El Capitan" nutzen, OHNE "Rootless-Feature" zu deaktivieren?

      Aloha!
      Liebe Leute, ich habe da eine Frage:
      Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht mit der "Aktivierung" vom externen Apple Superdrive unter "El Capitan" (OS X 10.11)?

      Bis Yosemite ging das ja noch über einen Terminalbefehl. Unter El Capitan jedoch ist das so einfach nicht mehr möglich, da das Rootless-Feature die entsprechenden Schreib.- und Leseberechtigungen berhindert/blockiert.

      Gibt es dennoch eine Möglichkeit, ohne das Rootless-Feature komplett zu verlieren? Apple wird sich sicher bei deren Einführung etwas gedacht haben, und ich möchte das Laufwerk an meinem Studio-Mac nutzen, deren System ich aus Sicherheitsgründen nicht aufbohren möchte.

      Eine Anleitung zu einem Workaround zum Deaktivieren der System Integrity Protection gibt es zum Beispiel hier:

      ifreaky.net/os-x-10-11-el-capi…ess-feature-deaktivieren/

      Lieben Gruß!
      Mac: MacBook Pro 17" 2,4GHz Intel Core i7 16GB DDR3 256GB SSD inkl. SuperDrive Replacement Kit, MacBook Air 13" 1,8GHz Intel Core i5 4GB DDR3 256GB SSD
      iDevice: iPhone 5 32GB, iPhone 4s 64GB, iPod Nano Touch 6g 16GB, iPod Shuffle 3g 4GB, iPod Shuffle 2g 1GB,
      OS: Mac OS Lion (10.7.5)
      ^^
    • Schon mal gegoogelt? Scheint ein "weltweites" Problem zu sein. Abhilfe: auf Update El Capitan von Apple warten...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Aloha!

      Jap, gegoogled habe ich schon. Leider habe ich keine Lösung gefunden, deshalb habe ich diesen Thread gestartet.

      Wie gesagt, bis Yosemite ging es relativ einfach. Lediglich Mac's, welche OHNE internes SuperDrive vom Werk liefen, habe die Unterstützung für die separat erhältlichen externen SuperDrives. Alle anderen müssen einen Eintrag in der Host-Datei bekommen, damit das externe Laufwerk erfasst wird und genutzt werden kann.

      In meinem Fall habe ich in meinem Studio-Mac das interne Laufwerk ausbauen lassen und durch ein "Replacement-Kit" ersetzt, in dessen Schacht eine weitere Festplatte sitzt. Somit habe ich keine Unterstützung. Bis zu meinem Upgrade auf El Capitan lief es mit dem Host-Eintrag auch. Nun wird die Host-Datei geschützt.

      Lieben Gruß
      Mac: MacBook Pro 17" 2,4GHz Intel Core i7 16GB DDR3 256GB SSD inkl. SuperDrive Replacement Kit, MacBook Air 13" 1,8GHz Intel Core i5 4GB DDR3 256GB SSD
      iDevice: iPhone 5 32GB, iPhone 4s 64GB, iPod Nano Touch 6g 16GB, iPod Shuffle 3g 4GB, iPod Shuffle 2g 1GB,
      OS: Mac OS Lion (10.7.5)
      ^^
    • Sorry, das ist jetzt nicht mehr meins. Apple, was soll der Scheiß?? (Habe mir ein MacBook gekauft, da war das DVD Laufwerk auch durch eine 2. Festplatte ersetzt, DVD Laufwerk im externen Gehäuse dabei. Mit Snow Leopard kein Problem. Festplatte ausgebaut und wieder DVD Laufwerk eingebaut. Mit Snow Leopard kein Problem.
      Welche Idiot bei Apple macht aus solchen Umbauten (ob sinnvoll oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt) jetzt ein Problem????)
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • @Udo2009 :
      Genau das meine ich leider. Jedoch sind wir eben auch nur die "Ottonormalverbraucher" und stehen in der Produktkette ganz am Ende. Sie werden sich schon etwas dabei gedacht haben, auch wenn uns das in unserer "Freiheit" beschränkt.
      Das einzige, was mich wirklich sauer macht ist der Fakt, dass Apple seine externen Laufwerke nicht kennzeichnet und dem Käufer VOR dem Kauf klarmacht, dass er es eh nicht nutzen kann.

      @Kivian :
      Das oben benannte Thema ist leider das Problem, vorrausgesetzt, du hast ebenfalls auf El Capitan geupgraded....
      Mac: MacBook Pro 17" 2,4GHz Intel Core i7 16GB DDR3 256GB SSD inkl. SuperDrive Replacement Kit, MacBook Air 13" 1,8GHz Intel Core i5 4GB DDR3 256GB SSD
      iDevice: iPhone 5 32GB, iPhone 4s 64GB, iPod Nano Touch 6g 16GB, iPod Shuffle 3g 4GB, iPod Shuffle 2g 1GB,
      OS: Mac OS Lion (10.7.5)
      ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VisitorQ ()

    • Udo2009 schrieb:

      Welche Idiot bei Apple macht aus solchen Umbauten (ob sinnvoll oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt) jetzt ein Problem?


      VisitorQ schrieb:

      Genau das meine ich leider. Jedoch sind wir eben auch nur die "Ottonormalverbraucher" und stehen in der Produktkette ganz am Ende. Sie werden sich schon etwas dabei gedacht haben, auch wenn uns das in unserer "Freiheit" beschränkt.


      Na Apple will halt schon Geld verdienen. Wenn was am Mac kaputt ist sollst du das entweder bei Apple reparieren lassen oder gleich einen neuen Mac kaufen. Für uns, die wir gern unsere Geräte selbst reparieren, ist das natürlich absoluter Unsinn. Apple gefällt mir seit 2011 mit jedem Jahr weniger. Ich hoffe ja, dass meine Macs noch lange Zeit meinen Anforderungen genügen. Apple hat seine System inzwischen so dermaßen dicht gemacht, das macht keinen Spass mehr. Wären sie 2003/2004 schon da gewesen wo sie heute sind, ich wäre wohl nie zu Apple gewechselt. However, alles jammern hilft nicht. Wir müssen damit leben oder die Plattform wechseln.
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Alu 2008 | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 8+ | handHeld: Nintendo Switch
      retroFit: iBook Clamshell keylime | retroFit SE: Amiga A600
    • Jau, ich lobe mir auch meine gebrauchten Macs (und Snow Leopard) - da kann ich (noch) "machen", was ich will... Mögen Sie noch lange halten....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Wenn sich alle hier melden: apple.com/feedback/superdrive.html
      tut sich vielleicht schon was. Kann echt nicht sein, dass Apple Zubehör beim Upgrade nicht mehr funktioniert.


      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10

      • iPad Air 16 GB, iPhone 11 64 GB

      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR


      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Ich hatte schon deswegen bei Apple angerufen. Die haben mir daraufhin ein neues SUperdrive geschickt, dass dann natürlich auch nicht lief.

      Wieder Anruf. Diesmal Shift-ctrl-alt und Ein/Ausknopf 8 Sekunden gedrückt, danacht gestartet.

      Dann gings. Einmal. Danach wieder nicht.

      Die CD (ich habe übrigens viele ausprobiert) wird zwar kurz nach dem Start eingezogen und wird dann auch angezeigt und kann auch wieder ausgeworfen werden.

      Danach ist das CD-Laufwerk wieder blockiert.

      Das ist alles insgesamt großer Käse.

      Ich kann nicht mal das System neu aufsetzen, weil ich dann die Software, die ich noch auf CD/DVD habe, nicht mehr eingespielt werden kann.

      Ach so: Startobjekte sind alle rausgenommen. Launch Daemons und -Agents sind gelöscht.

      Ich bin ratlos.
    • Kivian schrieb:

      Ich kann nicht mal das System neu aufsetzen, weil ich dann die Software, die ich noch auf CD/DVD habe, nicht mehr eingespielt werden kann.

      Warum nicht? Man sollte ohnehin ein Back-Up haben... externe Festplatte kaufen. Abbild der internen Platte auf die externe mit SuperDuper oder Carbon Copy Cloner machen. Interne Platte löschen, System neu aufspielen, mit dem Migrationsassistenten alle Daten, Programme, Einstellungen, vom Back-Up holen, dort weitermachen, wo man vorher aufgehört hat...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Was ist an dem beschriebenen Prozedere kein Clean Install?? Wenn etwas im Argen liegt, sind es die Einstellungs-Dateien der Programme, nicht die Programm-Dateien selber. Wenn die Einstellungen nicht auch gelöscht werden, nützt eine Neu-Installation von der originalen DVD gar nix...
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • Dem Migrations-Assistenten kannst du vorgeben, was er überträgt. Daten, Programme, Einstellungen... lässt du die Einstellungen weg, hast du zwar die Daten und Programme aber ansonsten ein "nacktes" System... - und das Back-up kann ja dann mit einem neuem Back-Up überschrieben werden....
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz (2 TB, 1 TB, 500 GB SSDs) - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz (1 TB SSD) mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 5 (mit iOS 10.3.4) - iPad 4 (mit iOS 10.3.3)
    • @Kivian :
      Wie beschrieben, es gibt eine systeminterne Beschneidung, diese ist beabsichtigt. Was hast du für Hardware? Du kannst das SuperDrive leider wirklich NUR nutzen, wenn du den zusätzlichen EIntrag in die Host-Datei vornimmst. An sich kein Problem, die Anleitung dazu lässt sich leicht ergooglen.
      Wie man einen sauberen Clean-Install macht und nur die wichtigsten Daten (manuell) aus seinem alten Nutzerordner integriert, habe ich dir gerade als Schritt für Schritt Anleitung in einer Konversation zukommen lassen.

      @Madcat :
      Da hast du sicherlich Recht. Aber wenn ich mir anschaue, wie sich Windows entwickelt hat (z.B. Windows 8...xD), betrachte ich Mac OS X nach wie vor als das "kleinere Übel".
      Ich denke Linux ist das richtige OS für Menschen, die gerne am System arbeiten oder Einstellungen zum aufbohren des Systems vornehmen möchten. Jedoch ist das meiner bescheidenen Meinung nach nicht sonderlich Benutzerfreundlich, es sei denn, man möchte sich vor dem Umsteigen auf ein neues OS Wochen lang belesen....xD
      Wir fahren schon ganz gut, Meckern bringt ohne Handeln nischt und für Probleme haben wir ja uns hier.... ;)

      An dieser Stelle noch einmal Dankeschön für die rege Beteiligung!

      Ich werde nun folgendes probieren. Ich habe gestern Nacht noch ein Backup gezogen und werde nun den SIP ausstellen. Dann den Rechner neu starten, die Host-Datei ändern (den Eintrag zur Nutzung des Superdrives):

      "Zuerst muss das Terminal gestartet werden (Programme > Terminal). Im Terminal dann folgenden Befehl eingeben:

      sudo pico /Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.Boot.plist

      Jetzt erscheint ein Editor um die Datei “com.apple.Boot.plist” zu editieren, zwischen den beiden <string> </string> Tags tragen wir den Wert “mbasd=1″ ein, das sollte dann so aussehen:

      <string>mbasd=1</string>

      Mit der Tastenkombination “CTRL + X” wird das Terminal wieder geschlossen, der Vorgang muss mit dem Befehl “Y” (Yes) bestätigt werden, dann wird die Änderung erst gespeichert. Als letzten Schritt muss der Mac noch neu gestartet werden, ab dem Neustart arbeitet das MacBook dann auch mit dem SuperDrive zusammen."
      Quelle: picturaluce.org/kurztipp-superdrive-an-macbook-pro-nutzen/ (Zugriff am 27.12.2015, 17:00Uhr)


      und dann die SIP wieder einstellen.

      Vielleicht hilft es ja. Bis später!
      Mac: MacBook Pro 17" 2,4GHz Intel Core i7 16GB DDR3 256GB SSD inkl. SuperDrive Replacement Kit, MacBook Air 13" 1,8GHz Intel Core i5 4GB DDR3 256GB SSD
      iDevice: iPhone 5 32GB, iPhone 4s 64GB, iPod Nano Touch 6g 16GB, iPod Shuffle 3g 4GB, iPod Shuffle 2g 1GB,
      OS: Mac OS Lion (10.7.5)
      ^^
    • Seit Jan. 2015 ist er dies: MacBook Pro (Retina, 15', Mitte 2014)
      Prozessor 2,5 GB intel Cori i7
      Speicher 16 GB 1600 MHz DDR3

      System 10.11.2

      Nachtrag: Mit der HOST-Datei bin ich völlig überfordert. Ich glaube zu wissen, dass das mit einer Domain zusammenhängt.
      Aber mit einem USB-Laufwerk?

      Tut mit leid. Null Ahnung. Wirklich nicht die geringste.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kivian ()

    • @Kivian :

      maclife.de/tipps-tricks/hardwa…-fast-jedem-mac-verwenden

      Dies wäre eher das richtige. An sich nicht schwer. Das bekommt man auch OHNE Ahnung hin. Wenn nicht, guide ich dich gerne via Telefon oder Skype, wenn dir das hilft.

      Lieben Gruß
      Mac: MacBook Pro 17" 2,4GHz Intel Core i7 16GB DDR3 256GB SSD inkl. SuperDrive Replacement Kit, MacBook Air 13" 1,8GHz Intel Core i5 4GB DDR3 256GB SSD
      iDevice: iPhone 5 32GB, iPhone 4s 64GB, iPod Nano Touch 6g 16GB, iPod Shuffle 3g 4GB, iPod Shuffle 2g 1GB,
      OS: Mac OS Lion (10.7.5)
      ^^