wer ist da vernetzt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wer ist da vernetzt?

      hallo . ich hab folgende log-nachricht auf meinem computer:

      server MACBOOKPRO-63A2 AT ip 172.20.0.134 is announcing itself as local master browser for workgroup WORKGROUP and we think we are master forcing selection

      was ist das für ein netzwerk?

      besten dank für unterstützung
    • Die Bezeichnung "WORKGROUP" ist bei Windows üblich. Mehr können wir so auch nicht sagen. Hast du mal durch deine Logs geforscht? Wo warst du als das auf trat? Daheim oder in einem öffentlichen Netzwerk?
      rechenKnecht: iMac 2011 & GTX970m | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • ziemlich sicher war ich nicht zu hause.
      meine frage lautet: wie kommt der kontakt mit dem obenerwähnten mac book pro zustande?
      wie generiert sich dieses netzwerk (ich nehme an WORKGROUP ist ein netzwerk, an das mehrere computer angeschlossen sind)?
      ich habe meines wissens nie ein netzwerk zu einem macbookpro aufgebaut. wenn dieses laptop sich zum masterbrowser der workgroup WORKGROUP erklären kann, muss es doch vorher diesem netzwerk beigetreten sein. also die konkrete frage lautet: ist es normal. dass sich im Hintergrund solche netzwerke bilden oder braucht das beitreten ein explizites OK von mir?
    • Du musst keinem Teilnehmer explizit sagen, dass er dem Netzwerk beitreten darf. Üblicher Weise braucht man nur ein Passwort, wenn überhaupt, je wie es eingerichtet ist.
      Ein Netzwerk kannst du mit deinem Mac entweder selbst anlegen oder einem beitreten. Ich denke mal du bist da einem Netzwerk beigetreten.
      rechenKnecht: iMac 2011 & GTX970m | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • vielen dank für deine erklärungen, madcat. ich nehme an. der name dieses netzwerks lautet WORKGROUP (gross geschrieben ) oder? sorry wenn ich solche vielleicht dumme anföngerfragen stelle: wenn ich unterwegs bin und mich in ein fremdes wlan (zum beispiel eines hotels) einlogge, bin ich dann ein teilnehmer eines fremden netzwerkes? können dann alle computer , welche zugang zu diesem netz haben, auf die oben beschriebene art und weise mit meinem computer kommunizieren?
      ich frage dies, weil mit ziemlich grosser sicherheit jemand daten aus meinem compi geholt hat, und ich wüsste gerne, ob dies mittels eines solchen netzwerkes gemacht wurde....
    • Wenn Du dich in ein Netzwerk einwählst, dann sehen alle anderen, die auch in dem Netzwerk sind, deinen Computer in der Seitenleiste der Finder-Fenster. Allerdings nur, wenn du Datenfreigabe aktiviert hast.
      Und selbst wenn, ohne Dein Kennwort zu kennen, kann niemand Daten von Deinem Computer holen. - Wenn Du allerdings kein Anmeldekennwort eingerichtet hast... selber schuld.
      MacPro5,1 12 x 2,66 GHz - MacBookPro6,2 2,4 GHz - MacMini4,1 2,4 GHz - MacBook7,1 2,4 GHz mit Mavericks,
      (MacPro2,1 8 x 3,0 GHz mit Snow Leopard)
      am HP LaserJet P2055dn und HP LaserJet 400 color M451dn/
      iPhone 4s (mit iOS 8.4) - iPad 2 (mit iOS 8.2)
    • Keine Sorge, slowgo, es gibt ja keine dummen Fragen ;)

      WORKGROUP ist der Domain-Name, in dem sich der Rechner befindet. Das ist recht komplex wie so ein Netzwerk aufgebaut ist.
      Wichtig für dich ist nur: In einem Netzwerk kann jeder Rechner mit deinem Macbook sprechen. Ob dann dein Macbook antwortet ist von deinen Einstellungen abhängig. Hast du z.B. die Bildschirmfreigabe aktiviert kann jeder, mit entsprechendem Nutzernamen und Passwort, deinen Rechner quasi fernsteuern.
      Zu deinem Problem:
      Daten kann jemand von deinem Rechner nur geholt haben wenn deine Dateifreigabe aktiv war. Aber auch dazu braucht derjenige einen Nutzernamen und das entsprechende Passwort dazu.
      Es gibt auch noch andere Wege aber immer braucht man einen Nutzernamen und Passwort dazu.
      rechenKnecht: iMac 2011 & GTX970m | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Und für diese Antwort gräbst Du einen mehr als sieben Monate alten Thread wieder aus? Meine Güte, in meiner Jugend haben wir unsere Zeit produktiver verbracht. Mit schlafen zum Beispiel.
      Mac Pro 2,1; 8 x 2,66GHz, 12GB DDR2 ECC RAM, 250GB SSD, 3TB HDD, Radeon 7970 3GB, Mac OS X 10.11.5

      Powermac G5; 2 x 2GHz, 5,5GB DDR2 Ram, 250GB HDD, GeForce 6600LE, Mac OS X 10.5.8

      HP Z400; 6 x 3,33GHz, 12GB DDR3 ECC RAM, 250GB SSD, 2 x 500GB HDD (Raid0), GeForce GTX 960 4GB, Windows 10 Pro[b][/b]​[b]
      [/b]