Apple aktualisiert MacBook Air (Update)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Apple aktualisiert MacBook Air (Update)

      Was ist neu bzw. geblieben:
      - Intel Haswell Architektur mit minimal höherer Taktfrequenz
      - 100 EUR günstiger zum Vorgängermodell
      - niedrige Auflösung bleibt
      - 4 GB RAM und 128 GB SSD bleibt in der Standardausführung
      - Längere Akkulaufzeiten

      Link zum Store: store.apple.com/de/buy-mac/macbook-air

      Was ich davon halte: schlicht nichts! Eine höhere Auflösung wäre Pflicht gewesen. Auch die Wahl von 16 GB RAM sollte langsam mal möglich sein (wozu hat Apple denn sonst den RAM verlötet: um Platz zu sparen! Da sollten doch 16 GB RAM drin sein!). Fehlende Innovationen mit einen günstigeren Preis zu kompensieren halte ich für fatal für die Marke Apple.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von raymond ()

    • Höhere Auflösung beim Air empfinde ich persönlich als Quatsch. Der Abstand zum Retina würde hierbei dann zu dicht werden, außerdem halte ich die ~130 DPI beim Air für mehr als ausreichend.
      Beim Rest, insbesondere beim RAM, gebe ich dir recht. Das Update schmeckt da ein wenig fad, auch wenns nur ein Minor-Update ist.
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Wenn es schon Smartphones mit FullHD Auflösung gibt, was man eher als Quatsch abtun kann, sollte es eine Leichtigkeit sein das Display eines Notebooks auf FullHD zu bringen. Das Unterscheidungsmerkmal wäre dann: MBA hat 1920 x 1080 und das MBP hat 2560 x 1600 Pixel.

      Und der Abstand zum Retina ist immer noch da: größere Displays möglich, mehr Anschlussmöglichkeiten und diskrete Grafikkarte bei dem 15 Zoll Modell.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raymond ()

    • raymond schrieb:

      Wenn es schon Smartphones mit FullHD Auflösung gibt, was man eher als Quatsch abtun kann

      Ist es IMO auch. Meine Ma hat das 3 GS und ich hab das 4 G und bei "normalen" Abstand (also so halbe Armlänge, rund 30 cm) kenne ich niemanden, der ehrlich einen Unterschied der Displays sehen kann. Und ja, Full HD bei Smartphones ist IMO der größte Quatsch den es gibt.
      rechenKnecht: hackintosh | mobileStation: Macbook Air 2015 | retroFit: iBook Clamshell keylime | surfBrett: iPad Pro 2016 | funkStation: iPhone 6+ | handHeld: Nintendo Switch
    • Kommentar: Apple-Notebooks endlich billig(er)

      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 960 4 GB, Win 10
      • iPad Air 16 GB, iPhone SE 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

      Feedback an Apple

      Kein Support via PM!