Neue Apple iMacs auf 2013 verschoben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Apple iMacs auf 2013 verschoben?

      Die neuen iMacs sollen scheinbar auf 2013 verschoben werden:
      computerbase.de/news/2012-11/n…macs-auf-2013-verschoben/

      Kündigen groß es ab, testen die Fertigungstechnik nicht vollständig...wird Apple langsam nur zu einer Agentur?
      Also sowas kann man wirklich inkompent nennen.

      Und eine Version ältere iMacs (neu nicht gebraucht) sind nicht mehr online bestellbar: sehr clever von Apple.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 1 TB NVMe SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • Hallo,

      schau mal hier in der Apple-Kategorie. Dort wird jeder fündig!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Amber schrieb:

      Dazu paßt ja dann auch der Aitikel sehr gut:

      winfuture.de/news,73029.html
      jop habe ich auch schon gelesen, teilweise hat er Recht.

      Madcat schrieb:

      Ein Fauxpas der mal wieder seines gleichen sucht...Da ist inzwischen einiges an Zuverlässigkeit bei Apple verloren gegangen...:(
      Leider habe ich auch langsam dieses Gefühl.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 1 TB NVMe SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von raymond ()

    • Das ist sehr schade, aber man merkt es auch an der Hardware.
      Ich hatte die ganzen jahre nie ernsthafte Probleme mit meinen Macs.
      Seit August habe ich einen neuen iMac 21,5"
      Der haengt sich ab und an einfach auf.
      Da muss ich ihn aus-machen und neustarten und denn ist alles wieder gut. ?(
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • ...und das vor allem bei dem Preis.

      Mir persönlich hat Apple zu wenig Standbeine (Vielfalt an Hard- und Software sehr beschränkt). Wenn man sich die Anzahl an Software und das bisschen Hardware von Microsoft (was nun ausgebaut werden soll) anschaut, kann ich mir schon vorstellen, dass Microsoft wieder aufholen kann...einfach bei ändernden Käuferverhalten besser sich anpassen kann.

      Klar braucht man nicht einfach sinnlos mehr Hardware zu vertreiben, die fast gleich sind, wie sehr ähnliche Smartphones die von einem Smarthonehersteller hergestellt werden.

      Da fällt es natürlich umso mehr auf, wenn bei der geringen Anzahl an Software und Hardware es verzapft wird.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 1 TB NVMe SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple
    • raymond schrieb:

      ...und das vor allem bei dem Preis.

      1049 Euro habe ich bei Gravis fuer den iMac bezahlt....
      Mist, das man keine Software-DVD mehr mitgeliefert bekommt.
      Ich habe keine Lust von einen *spinnenden System* ein Backup zu machen, somit muss ich mir das System kaufen.
      Das wird wohl auch noch mal so um die 100 oder mehr kosten.
      Ich habe mich nie ueber Apple-Preise beschwert, aber wenn die Qualitaet nicht zum Preis passt, denn fange auch ich an zu *brummeln*.

      Schoen, wenn Microsoft aufholt, wer sich bemueht soll auch den erfolg haben.
      Ich goenne es ihnen.
      Nur mir hilft das mit meiner iMac-Enttaeuschung nicht weiter, Microsoft macht kein Mac OS X
      Umsteigen auf Windows kommt fuer mich nicht in Frage, da muesste ich bei *null* anfangen.
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • Macintoshy schrieb:

      Umsteigen auf Windows kommt fuer mich nicht in Frage, da muesste ich bei *null* anfangen.

      So heavy ist das auch nicht. Selbst für das Outfit von Windows gibt es den OSX Style. Windows sieht dann auch aus wie OSX und läßt sich ähnlich bedienen. Ist sogar Freeware. HFS gibt es z.B. von Paragon, um z.B. externe HD`s sofort weiter zu nutzen.
      Obwohl wohl "verwandter" wäre für mich persönlich ein Umstieg von OSX (BSD/Unix-basierend) auf Linux weitaus heftiger. Nach etlichen Jahren mit den Pro`s von Apple bin ich ja seit einiger Zeit wieder Windows - Nutzerin. Und - was soll ich schreiben - der Windows PC "rockt" (zocke ja auch). Würde ich z.B. nur einen Office - PC nutzen wollen, würde ich zu Linux greifen. Android wird auch immer ausgereifter, gibt inzwischen angepaßte Versionen für diverse Netbooks.
      MacPro 2009, MacBookPro 2009, I7 Rechner Gen. 4
    • Amber schrieb:

      Macintoshy schrieb:

      Umsteigen auf Windows kommt fuer mich nicht in Frage, da muesste ich bei *null* anfangen.

      So heavy ist das auch nicht. Selbst für das Outfit von Windows gibt es den OSX Style. Windows sieht dann auch aus wie OSX und läßt sich ähnlich bedienen. Ist sogar Freeware. HFS gibt es z.B. von Paragon, um z.B. externe HD`s sofort weiter zu nutzen.

      Na das liest sich ja als wenn nichts unmoeglich waere.
      Aber Win auf nen Mac, nee das will ich nicht.
      Wenn denn muesste ich doch echt gucken gehen, ob es ne ansehnliche Win-Maschine zu kaufen gaebe.
      Ich fune diese Art wie mein iMac also all-in-one schon cool.
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • All-in-One bekommst Du von etlichen Herstellern, natürlich "leider" nicht so teuer wie von Apple. Als Trost: meistens sind die All-inOne Pc`s besser ausgestattet.... :D :D :D Und zudem noch vom User selber individuell aufzurüsten :thumbsup: Und wie schon geschrieben, Microsoft muß nicht sein, Linux geht auch. Manche Banken vertauen noch heute OS/2 von IBM (Nachfolger gibt es ja auch). in Hinsicht Viren wohl absolut ungefährdet... Windows und Viren/Malware etc ---> der Dau sitzt davor und ist selber schuld. Früher habe ich diese PC´s mal umsonst bereinigt, inzwischen nehme ich bei "Wiederholungstätern" eine Arbeitsaufwandspauschale in Richtung "gut essen gehen". Komisch nur, daß die Klientel immer Männer sind - wo treiben die sich im I-net rum?
      MacPro 2009, MacBookPro 2009, I7 Rechner Gen. 4
    • Lach, ja wo treiben die sich im i-Net rum.
      In meinen Fall ganz gerne auf Ursachen-Suche oder auf Jagd nach Schuldigen und/oder Unschuldigen.
      Mein WG-Kumpel arbeitet schon ewig auf Windows, er hatte noch nie echte Probleme mit Viren etc.
      ..und wo der ueberall surft ist oft nicht jugendfrei.

      Bevor ich meinen iMac im August gekauft habe, hatte ich im MM einen ASUS all-in-one im Auge.
      Er hatte 3 Ghz Prozessor und 6 GB Ram, 750 GB HD, Preis 699 Euro...
      De eerste stap is altijd de moeilijkst =^..^=.
      When we are happy we are always good, but when we are good we are not always happy.
      Gruss vom Symbian-Freak und Katzen-Freund Macintoshy
    • Ich hatte auch noch nie Probleme mit Viren, sofern ich nicht ganz legales runterlade. Bei so eine Zeug weiß man ja, dass das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Viren oder anderes Zeug enthält. Aktuelles voll gepatches Windows, aktueller Browser (und plugins) und aktueller Virenscanner und man ist auf der fast zu 100% sicheren Seite.
      • DELL Precision 3620, i7-6700, 16 GB RAM, 1 TB NVMe SSD, GTX 1650 super 4 GB, Win 10
      • iPad Air 2 64 GB, iPhone 11 64 GB
      • UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

      "Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)
      Feedback an Apple

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von raymond ()