Apple Mail will sich plötzlich komplett neu einrichten

      Apple Mail will sich plötzlich komplett neu einrichten

      Hallo zusammen,

      auf meinem iMac / OS 10.6.8 nutze ich schon lange Apple Mail als primäres Mailprogramm mit 2 Accounts und vielen Postfächern. Bislang gab es nicht das geringste Problem damit.

      Als ich heute das Programm starten wollte, um meine E-Mails abzurufen, startet Apple Mail als ob es das erste Mal wäre und will, dass ich ein erstes Mailkonto einrichte. Dabei spinnt das Programm dann weiter herum, weil es mich unerklärlichen Gründem dazu zwingen will, ein imap-Konto mit dem Server "secureimap.t-online.de" zu erstellen. Ich hatte bisher 2 POP-Konten bei arcor und t-online, die einwandfrei funktionierten und jetzt plötzlich nicht mehr vorhanden sind bzw. nicht geladen werden. Auch wenn ich mich bis in das Programm durchklicke und dann versuche, die Accounteinstellungen zu ändern oder einen neuen Account zu erstellen, ist nur noch imap möglich. Meine Pop-Accounts, die ich vorher hatte, werden nicht mehr angezeigt. Alte Postfächer kann ich zwar noch importieren, aber meine POP-Accounts lassen sich nicht mehr einrichten. Weiss jemand Rat???????????

      Viele Grüße
      Miguel
      Hallo, danke für den Tipp. Zugriffsrechte habe ich über das Festplattendienstprogramm reparieren lassen. Mail lässt sich zwar öffnen, doch der alte T-Online-Account hat sich in Luft aufgelöst. Komischerweise hat sich der alte Arcor Pop3-Account selbst in einen imap-account verwandelt, der auch funktioniert (???). Wenn ich ein neues Konto erstellen will, ist nur noch imap und nicht mehr Pop3 möglich. Parallel habe ich aber über Outlook beide Pop-Accounts installiert, die dort problemlos laufen. Was tun – Mail komplett neu installieren und dann die alten Postfächer reimportieren und hoffen, dass sich dann die Pop-Accounts wieder anlegen lassen??

      Viele Grüße
      Miguel