Mein Macbook Pro ist tot

      Mein Macbook Pro ist tot

      Servus zusammen,

      angefangen hat es damit, dass ich festgestellt habe, dass die Leertaste meines Macbook Pro (2,0Ghz Quad-Core I7...) nicht mehr funktionierte. Mit externer Funktastatur bestand das Problem nicht, so konnte ich weiter schreiben. Ansonsten habe ich bei der Arbeit keine Veränderungen, z.B. durch verminderte le
      Leistung etc wahrnehmen können.
      Ich sollte vielleicht noch erwähnen dass neben dem MAC OS X 10.6, Windows 7 via Bootcamp installiert ist.

      Ich habe mein Macbook Pro dann am Abend problemlos herunterfahren können, als ich es am nächsten Morgen wieder hochfahren wollte ging gar nichts mehr.

      Soll heißen: es dreht sich keine Festplatte etc, es gibt keine Geräusche von sich, es passiert nichts auf dem Bildschirm. Die einzigen, wohl vom System unabhängigen Lichtzeichen sind die grünen LEDs des Ladekabels sowie der Batteriestatusanzeige. Batterie ist voll, Ladekabel und alle anderen LEDs leuchten grün.

      Ich habe schon etwas wegen Hilfsmaßnahmen recherchiert, die ich gefunden habe beruhen aber alle darauf, dass das Gerät irgendetwas tut. Mein MacBook Pro ist einfach tot.

      Die letzten das System betreffenden "Wartungsarbeiten" waren ONYX und die gelegentliche Software-Aktualisierung via Finder.


      ...Es besteht ja noch Garantie auf das Gerät, allerdings finde ich es dahin gehend sehr ärgerlich, da ich solch gravierende Probleme mit bisher allen Apple-Computern hatte.

      Wer kennt das Problem bzw hat Tipps? Vielen Dank für Eure Hilfe!