Mac aufhübschen...Themes für OS X

      Mac aufhübschen...Themes für OS X

      Hey Leute,

      ich wollte hiermit einfach mal die Umfrage starten, was die Optik dieses wunderbaren Betriebssystems angeht. :thumbsup:
      (Wenn es denn überhaupt etwas zu verschönen gibt! :D )

      Windows kommt mit einigen möglichen Veränderungen der Interfaceoptik daher, im Betriebssystem. Auch gibt es verdammt gut aussehende Themes, um diese noch zu erweitern. Ein Beispiel dafür sind die Themes von Hyperdesk (Dark matter, red shift etc.) von der Grafikschmiede "The Skis Factory". Leider NUR für Windows.

      Ich hoffe, ihr kennt ein paar Möglichkeiten, auch beim Mac etwas die Optik aufmotzen zu können. Für die Kritiker unter euch: Abgrenzung macht Spaß ^^

      Allerdings wäre Erfahrungsberichte auch schön. Was ich damit sagen will: bitte nicht nur die Namen der Themen posten, sondern auch, ob ihr sie getestet habt, wie ihr damit klarkommt, ob es die Systemleistung beeinträchtigt.

      Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Spaß beim stöbern :P

      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „VisitorQ“ ()

      Wenn es nur um das Optische ginge, denn waere Windows, speziell Win7, wirklich interessant.
      Mir geht es aber mehr darum, wie gut ich mit einen System arbeiten kann und weniger dannach, ob es *huebsch* ist.

      Geld dafuer ausgeben, das mein BS anders aussieht, wuerde ich auf keinen Fall.
      Manche Theme, die einen sogenannten Launcher benoetigen, machen sogar das System langsamer.
      Festgestellt habe ich dies z.B. beim BS Android.
      Leute, es geht auch hier eigentlich um Erfahrungsberichte. Und das ein Computer auch Leistung bringen soll, das ist mir auch klar.
      Aber es gibt eben auch noch mehr als Leistung und Arbeit. Eben den Personalisierungs- Faktor..... ;)

      Bitte lest euch mein Anliegen genau durch und zitiert mich wenn, dann doch bitte richtig.
      Und um die Seriosität des Themas brauchen wir doch wohl nicht streiten, oder?! :thumbsup:

      LG
      Also ich bin der absolute Design Freak xD Drum wird regelmäßig die Gesamtoptik von meinem OS X geändert =)
      Ich bin zwar noch auf 10.4 unterwegs, aber an sich gibt es massig Tools zum verändern!
      Z.B. CandyBar, ShapeShifter, ClearDock, Themepark und so weiter...
      Aber auch ohne dem Zeugs kommt man weit, wenn man sich bissal um die "Paketinhalte" der Programme kümmert (Rechtsklick) und dann zB die Dateien in "Resources" ändert...
      Oder unter "System/Libary/CoreServices/..." gibt es auch sooooo viel zu spielen =)
      Mit Themepark is die Sache sogar noch einfacher und man kann die gesamte "XYZ.rsrc" Datei öffnen und umbauen wie man will (so zB Finder, iTunes und so bearbeiten)...
      Mein Vorteil is halt noch, dass ich eh GrafikDesigner bin, und eigentlich echt alles mit Photoshop selbst so bauen kann, wie ich es will, und das System es braucht *g*

      Ich kann jetz leider nich sagen, wie es unter den neuen Systemen ist, aber ich denke da wird es ähnliche Vorraussetzungen geben ^^

      Und ich bin grad zur Hälfte auf Linux (Ubuntu) umgestiegen aus beruflichen Gründen (zweit-Partition auf dem Mac ^^), und mich hats fast umgehauen! 1,9 Milliarden Möglichkeiten, das Aussehen zu ändern!! Meist schon mit Web-Links im System integriert... Und das geilste: Die optische Oberfläche basiert auf CSS... Also mit nem bissal wissen kann man echt ALLES machen =)

      VisitorQ schrieb:

      Leute, es geht auch hier eigentlich um Erfahrungsberichte. Und das ein Computer auch Leistung bringen soll, das ist mir auch klar.
      Aber es gibt eben auch noch mehr als Leistung und Arbeit. Eben den Personalisierungs- Faktor..... ;)

      Bitte lest euch mein Anliegen genau durch und zitiert mich wenn, dann doch bitte richtig.
      Und um die Seriosität des Themas brauchen wir doch wohl nicht streiten, oder?! :thumbsup:

      LG


      Ja deshalb hatte ich ja CandyBar gepostet, damit kannst du eine Menge an deinem System ändern =)

      LG,
      Chris

      Wicki schrieb:

      Und ich bin grad zur Hälfte auf Linux (Ubuntu) umgestiegen aus beruflichen Gründen (zweit-Partition auf dem Mac ), und mich hats fast umgehauen! 1,9 Milliarden Möglichkeiten, das Aussehen zu ändern!! Meist schon mit Web-Links im System integriert... Und das geilste: Die optische Oberfläche basiert auf CSS... Also mit nem bissal wissen kann man echt ALLES machen =)


      Oh ja in Ubuntu kann man schon ne menge machen da hast du wohl recht :)
      Dann viel spaß beim Rumspielen =D

      LG,
      Chris
      Ich muss zugeben, dass mich das Design seit 10.5 auch nicht mehr vom Hocker haut. Da ist der Tiescher doch um einiges hübscher anzuschauen. Unter 10.4 habe ich nur MenuShade laufen, welches die Menüleiste transparent macht, was doch sehr angenehm ist. Ansonsten bin ich (optisch) mit 10.4 wunschlos glücklich und könnte mich jedes Mal gruseln, wenn ich Leo anschmeiße. In letzter Zeit passiert das notgedrungen leider häufiger.
      Ich habe auch das CandyBar und bin sehr zufrieden damit. Man spürt in keinster Weise eine beeinträchtigung im Systems. Ich habe alle Icons und Ordner Individuel angepasst und alles sieht sehr toll aus ;)