Hilfe benötigt. Warum ist Mac besser als ein PC

      Hilfe benötigt. Warum ist Mac besser als ein PC

      Ich habe eine Diskussion mit einem der mir weiß machen will das Macs nicht besser sind als ein PC!
      Könnt ihr mir da helfen? Vielleicht ein paar schlagende Argumente bringen?

      Gruß
      Erika
      Versuche mal, jemandem zu erklären, warum Schokoladeneis besser ist als Vanilleeis...selbe Diskussion.

      Ein Mac ist einfach anders konzipiert als ein PC, meiner Meinung nach besser, aber das liegt im Auge des Betrachters. Der PC hat viele Vorteile, der Mac hat viele Vorteile, bedienungsfreudiger und grafisch ansprechender ist meiner Meinung nach der Mac...aber wie gesagt...das Eis...;-)
      Das Thema hatten wir schon oft genug.

      Jemand, der sich mit Macs auskennt, sollte wissen, warum sie besser sind als Macs.


      Ein paar Vorteile sind:

      1. Keine Viren, keine Spyware, keine Adware, keine Trojaner
      2. Macs galten ihren Wert viel besser
      3. Einfacher
      4. Mac OS X verlangt während der Installation keine SN oder Aktivierung
      5. Macs kosten weniger
      6. Man hat alles im Paket (Hardware, Software)
      7. Das Betriebssystem ist optimalst an die Hardware angepasst.
      8. Man kann auf Macs alle Betriebssysteme installieren.
      9. Keine Lust mehr :D
      Bin jetzt auch "erst" seit 6 Monaten Mac User.... das erste was mir einfällt, ein Mac macht einfach nur Spaß....nach kurzer umgewöhnung von Windows kommt noch dazu, das man ganz schnell merkt wie einfach und schnell alles gehen kann....irgendwie unglaublich aber wahr--- :D

      gruß frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mcbrumm“ ()

      Einen PC kann man nach ca. 2 Jahren in die Tonne kloppen - bekommt man höchstens noch eine Kiste Bier für...
      Ein Mac hingegen verkauft sich auch nach Jahren noch ganz gut.
      Beispiel: Ibook vor zwei Jahren für 800 E. gebraucht bei Ebay gekauft, jetzt für 650 E. verkauft - 150 E. Verlust in zwei Jahren ist vertretbar.
      Oder Mini G4 für 500 vor 1 1/2 Jahren bei Ebay verkauft, jetzt für 350 verkauft.
      Allerdings - bei Intel MACs dürfte der Preisverfall zunehmen.
      Ich kaufe übrigens nur refurbished oder gebrauchte Macs, bin damit immer gut gefahren.

      MfG
      Karsten
      Wenn mir jemand mit dem Vorurteil kommt, daß Macs ja auch teuer sind, sag ich immer:

      Es ist mir zu teuer, etwas billiges zu kaufen.

      Die Diskussion ist mir zu müssig. Ich schüttel immer mit dem Kopf, wenn meine PC Kollegen immer über dieses oder jenes klagen. Und wenn die dann sagen: "Ja Du! Du hast ja keinen Ärger mit deinen Mac"

      Sag ich immer: "Nö, hab ich auch nicht. Aber wenn Ihr Euch gerne weiterärgern wollt und gerne rumbastelt, bleibt bei Euren Dosen. "

      Die PC Trolle kannst Du nicht überzeugen. Schon deshalb, weil sie ja zugeben müssten, etwas falsches gekauft zu haben und mit schlechter Software (Windows) zu arbeiten.
      Und wer gibt schon gerne Fehler zu?
      Nö du kannst dir ja Windows drauf machen! Aber ich bin eh der Meinung das Mac User nicht so die Gamer sind.
      Denn wenn man sich einen Mac kauft sollte man wissen das der nicht zum Spielen ausgelegt ist!
      Der Mac bietet schöneren Zeitvertreib als Games....

      Greets Con
      Meine Meinung und Erfahrung bezog sich in dem Umfeld in dem ich mich bewege.
      Das sind zum größten Teil halt keine Gamer, sondern Leute, die versuchen mit Video- und Grafikbearbeitung Geld zu verdienen.

      Und wenn ich da sehe, was für Hürden die mit einem PC zu nehmen haben, kann ich nur mit den Schultern zucken und zu denen sagen: Sorry, aber während Ihr noch rumtreibert und rumkonfiguriert bin ich schon dabei meinen Kunden die fertige DVD auszuliefern.
      Hi, erst wer sich mit nem Mac beschäftigt hat, weiß das ein Mac in fast allen bereichen deutliche Vorteile hat.... ein "Hardcoregamer" sollte...klar... wohl lieber zum PC greifen.... aber wer einen PC rein nur zum daddeln braucht, sollte seinen PC wohl eher mit aktuellsten Spieleconsolen vergleichen, stellt sich die frage ob z.b. nicht eine PS3 vielleicht besser und vor allem unterm Strich günstiger währe..???..... wer einen Computer braucht, der so ziemlich für alles sehr gut geeignet ist, und etwas Erfahrung mit nem Mac gemacht hat, möchte den Mac auch nicht mehr missen..... und für Gelegenheitsspieler (wie mich) reichen auch für aktuelle Games die neuen intel Macs.....die x1600 reicht bei mittleren Details mittels Bootcamp auch sehr gut zu daddeln...!
      Man sollte den Gebrauchsbereich eines PC´s nicht so einschränken..... ein Computer ist für viele Sachen gemacht, die einen Bereiche haben auf das jeweilige System Vor- und Nachteile..... aber unterm Strich ist halt ein Mac die bessere Wahl.... der einzige und zugleich "Riesige" Vorteil eines Windows- PC´s ist und bleibt das jeder Windows kennt, und kaum einer kann sich vorstellen das es auch besser geht.... nähmlich eben mit nem Mac.... und ein Mac ist auch nicht teurer.... wer vergleichbare Hardware kauft, muß ähnlich viel bezahlen....Desweiteren wie schon mal geschrieben worde ist, hat ein Mac deutlich weniger Wertverlust... das trifft auch auf die Intel Macs zu....meiner hat gerade mal um die 100 Euro an Wert verloren...im November letzten Jahres gekauft.... ich denke mal das ich locker 50% an wert verloren hätte wenn ich nen vergleichbaren PC gekauft bzw. zusammen gestellt hätte in den Monaten..... und möchte nicht wissen wie oft ich mich schon über die Dose geärgert hätte... X(

      gruß Frank
      Also Dieser Beitrag wird von meinen Windows-Freund Geschrieben:
      Okay also Cenk zu deinen Argumenten:
      1.Dir ist schon klar wenn mac os nur halbsoviele Marktanteile wie Microsoft hätte gebe es auch viel mehr Viren und Malware dafür,dass hat eigentlich nicht mit den Betrebssystem zutun.Die Virenschreiber wären ja schon doof wenn sie einen Virus schreiben der bloß ein paar Tausend Leute trifft statt einen Virus der Millarden treffen wird.Was würdest du den tun, tausende oder Millionen?????


      2.Heist das nicht egal wie alt und klaprig sie werden, sie bleiben teuer????

      3. Und was ist wenn ein Teil kaputt ist,die Garantie schon längst abgelaufen ist,und du zu einer 3 Apple Läden der Welt latschen musst,weil du auf ein Dorf lebst ohne Internet und es dort bloß ein Pc-Laden gibt.? Das mit Hardware sprech ich tiefer unten nochmal an.



      4.Windows hat sich ja damals teilweise nur durch Raupkopien soweit verbreitet,doch jetzt wo es berühmt müssen sie ja auch Geld scheffeln.
      Ich glaub du kennst diese Sicherheitanfragen bei Foren und Chats wenn man sich anmeldet die verhindert das man Spamm-Acounts erstellt.Sind die etwa negativ??
      Oder kennst du ein Spiel ohne Seriennummer??Eine Straßenbahn ohne Fahrkartenkontrolleur??Willst du nicht wissen ob in deinen Joghurt Sägespäne sind??Steht alles zur Kontrolle hinten um zu testen ob es echter Joghurt ist...usw...


      5.Das ist ja wohl ein Witz???Oder?? Also du kriegst einen vollständigen Aldi-Pc für ein paar hundert Euros dann noch ein alten Monitor für 30 und du hast es.Und übrigens sind Aldi-Pc in den Test meistens überraschen hoch auf der Punktetabelle, wenn nicht sogar Testsieger.


      6. Das gleiche kriegst du auch bei Dell (mit Windows) oder wie oben gesagt bei Aldi,Alternate oder einen Pc-Händler deinens Vertauens.


      7.So jetzt komm ich zur Hardware,die oben bei 3. ja schon leicht bearbeitet habe:Erstmal in einer Sache muss ich dir rechtgeben,du hast Recht es stimmt das die Macs ideal an iher Hardware angepasst ist. *Klatsch* *Klatsch*!!
      Aber wie weiter oben schon beschrieben kriegst du das auch bei Dell,etc.
      Ein Problem bei diese Abstimmung ist das Mac nicht vollkommen plattformunabhängig ist in GEGENSATZ zu Windows.Deshalb muss man sich immer nach bestimmter Apple-Hardware umschauen.An dieser Stelle möchte ich erwähnen das man Windows auf einen iMac G5 installieren kann Mac os X nicht auf einen (Amd-)Pc.


      8.Das hat ja wohl mit den zu installierten Betriebssystem zutun und ob es Treiber gibt oder nicht.Früher hat Microsoft(teilweise heute auch noch)eigene Treiber geschrieben um es plattformunhabhängig zu machen.Hat das Mac Os auch gemacht???

      9.Hier noch ein kleiner Zusatzgrund wieso ich kein "Apple-Fan" bin:
      Apple ist meiner Meinung nach EGOSTISCH, weil:

      1.es gibt Virtual Pc von MICROSOFT für MAC um Mac Nutzern zu helfen. Nett Oder??Gibt es aber das umgedreht auch Virtual Mac??? Klipp und Klar NEIN,nur ein paar dritklassige Emulatoren wo esschneller und einfacher wär sich eineigenes OS zu programmieren,

      2.Es gibt Microsoft Office für Mac OS gibt es aber das so tolle iLife oder iWorks für Windows?NEiN!!!¹

      3.Bill Gate ist der menschenfreundelichste Mensch der Welt und hatt schon
      Sehr,sehr,sehr viel Geld Gespendet.Zitat(Link ist unten²):

      "Noch Ende letztes Jahr hatte es anders ausgesehen. In Davos verteilte Gates 900 Millionen Dollar für die Bekämpfung der Tuberkulose und bekam wieder mal Lob für sein riesiges soziales Engagement. Dieses bescherte ihm zudem den «Time»-Titel als «Person des Jahres». Jobs fing hingegen im Magazin «Wired» harsche Kritik ein wegen seines mangelnden sozialen Engagements: «Gates verändert die Welt. Jobs ist der eigensinnige Kapitalist.»"

      10.So das ist aber das Ende:
      Ein oft gesagtes Argument ist "Windows hat so viele Fehler..."
      Das kommt davon, dass jeder Depp ein eigenes Programm und jede KnirpsFirma eigene Hardware herstellen. Das kann sich garnicht alles vertragen. Dassind die Leiden der Platformunabhängigkeit.³
      übrigens hat Mac viele Fehler.4

      So dass wars erst mal.Vieleicht diskutiert wir später noch ein wenig.
      Ich bin nach langen diskussionen eigentlich dazu übergegangen es als Glaubensfrage hinzustellen.
      zitate-welt.de/witze/vaterunser-windows.html
      kirch-line.de/Glaube-aktuell/WINUNSER.HTM
      LOL

      schön Tag noch

      MfG
      Schwerer Ausnahmefehler;)

      ¹fscklog.com/2004/02/nein_es_wird_ke.html¹
      ² hossli.com/2006_portfolio/port_06_gates_vs_jobs.html
      ³basicthinking.de/blog/2007/05/…-zusammen-auf-der-buehne/
      4 docs.info.apple.com/article.html?artnum=9806

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mackf“ ()

      Original von Mackf
      Also Dieser Beitrag wird von meinen Windows-Freund Geschrieben:
      Okay also Cenk zu deinen Argumenten:

      --- schnipp ---
      4.Windows hat sich ja damals teilweise nur durch Raupkopien soweit verbreitet,doch jetzt wo es berühmt müssen sie ja auch Geld scheffeln.
      --- schnapp ---

      schön Tag noch

      MfG
      Schwerer Ausnahmefehler;)



      *hüstel*

      Microsoft hat unter anderem deshalb so viele Marktanteile, weil Ihre Markstrategie seit jeher zielstrebig auf ein Monopol hingearbeitet hat - und zwar ohne Rücksicht auf Verluste. Monopolisten sind nicht dafür bekannt "nett" oder "sozial" zu sein. Dafür wurde die Firma auch schon oft gerügt, geändert hat sich daran aber nichts - nicht weil Bill Gates der "allerfreundlichste" *nochmalhüstel* Mensch der Welt ist, sondern eine eher unsoziale Erscheinung. Nachdem man x Billionen verdient hat ist es leicht alles bis auf eine Billionen wieder zu spenden. Damit hat er immer noch so viel Geld, wie er in einem Leben nur schwer ausgeben kann.

      Ich unterstütze Microsoft auf keinen Fall, denn damit würde ich mir als Endverbraucher ja selbst ein Bein stellen. Genau so wie Du Deine Meinung hast und demnach entsprechend handelst, habe ich meine. Ich nutze auch Linux, es ist mir ziemlich egal, welches Betriebssystem mir bei der Arbeit hilft, nur Windows aus dem Hause Microsoft darf es nicht sein.

      Viele Grüsse,
      Kangaroo
      Original von nodojo
      Es steht jedem frei, daß zu nutzen, was er für sich am besten findet.

      Darüberhinaus:

      Kann mal einer diesen Threat closen?

      Das wird mir hier jetzt echt zu trollig...


      Wieso zu *trollig*?
      Ist doch ganz ok wenn man mal darueber diskutiert warum man lieber mit einem Mac als mit einem PC arbeitet.
      Allerdings wuerde ich da nicht einfach von besser oder schlechter reden sondern eher von *was ist anders*.
      Es gibt Menschen, die brauchen Windows berufsmaessig und es gibt Menschen, die brauchen den Mac berufsmaessig und es gibt Leute die den Mac freiwillig lieber nutzen als Windows, warum auch immer sei dahin gestellt.

      Klar gibt es fuer Win mehr Viren wie fuer Mac und klar ist der Mac der schoenere Computer aber dafuer gibt's fuer Win mehr Spiele.
      Wuerde ich gern spielen, muesste ich mir auch einen Win dazu kaufen aber da ich das nicht tue, arbeite ich lieber mit einem Mac weil er mir persoenlich vom System her besser gefaellt.
      Mir gefaellt die Aufmachung von Windows XP einfach nicht aber d.h. noch lange nicht, das es deswegen schlecht sein muss.

      RE: Hilfe benötigt. Warum ist Mac besser als ein PC

      Original von Erika
      Ich habe eine Diskussion mit einem der mir weiß machen will das Macs nicht besser sind als ein PC!
      Könnt ihr mir da helfen? Vielleicht ein paar schlagende Argumente bringen?

      Gruß
      Erika


      Dem kann ich nur zustimmen! Macintosh Computer sind nicht besser als Personal Computer.

      Es sind beides Systeme die Dir helfen können, Deine täglichen Aufgaben effektiver und schneller zu erledigen. Je nach Vorliebe und Einsatzzweck ist es manchmal besser einen PC und manchmal besser einen Mac zu haben.

      Die einen arbeiten lieber mit Windows, die anderen lieber mit Mac OS.

      Überlege Dir, was Du mit Deinem zukünftigen Computer machen möchtest, wie viel Geld Du ausgeben willst und welches System besser geeignet ist.