Du bist nicht angemeldet.

macnobbi

Einsteiger

  • »macnobbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

  • Private Nachricht senden

1

16.03.2012, 16:43

Ist ein neuer 27", 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i7 mit 16 GB RAM wirklich erheblich schneller?

Hallo Gemeinde.
Ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen neuen iMac zuzulegen. Bin mir aber nicht sicher, ob der neue wirklich meine Arbeit schneller erledigen kann.
Und wenn ja, um welchen Faktor in etwa.
Nun zu meinem iMac, 10.7.3, 24", 2,93 GHz, Intel Core 2 Duo, 8 GB RAM.
Bevorzugte Programme.
Aperture 3.2.3, Lightroom 4.0, Capture One 6.3.4, Adobe CS 5.5 Edition.

Ist ein neuer 27", 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i7 mit 16 GB RAM wirklich erheblich schneller? Oder würde es auch eine Nummer kleiner tun?
Mit erheblich meine ich nicht ; alter iMac - 5sec., neuer iMac - 8 sec. Da würde ich den alten behalten.

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe.
Gruß.
macnobby

raymond

Moderator

  • »raymond« ist männlich

Beiträge: 6 754

Danksagungen: 265 / 63

  • Private Nachricht senden

2

16.03.2012, 16:54

In Mactracker Primate Labs Geekbench 2:
Core2Duo 2,93 GHz: 3846 Punkte
Core i7 3,4 GHz: 11581 Punkte

Daher würde ich sagen: ja.

Weitere benchmaks des neuen Macs:
http://www.heise.de/mac-and-i/produkte/i…-mitte-2011-43/

Im Vergleich zu deinem alten/jetzigen iMac:
http://www.heise.de/mac-and-i/produkte/i…anfang-2009-29/

Daher ca. doppelt so schnell.
Wenn du das Warten auf Berechnungen extrem nervt, lohnt sich ein Umstieg, selbst auf einen i3 oder i5.
Privat: DELL Optiplex 390, Core i5-2400 3,1 GHz, 8 GB RAM, 250 GB SSD, GTX 750 TI, Win 8.1 Prof. 64 bit
Arbeit: MBA 13 Zoll Mid 2013, 128 GB SSD, OS X 10.9.4, Monitor: DELL U2412M
UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

"Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

Feedback an Apple senden

Kein Support via PM!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »raymond« (16.03.2012, 17:07)


macnobbi

Einsteiger

  • »macnobbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

  • Private Nachricht senden

3

16.03.2012, 17:08

In Mactracker Primate Labs Geekbench 2:
Core2Duo 2,93 GHz: 3846 Punkte
Core i7 3,4 GHz: 11581 Punkte

Daher würde ich sagen: ja.

Weitere benchmaks des neuen Macs:
http://www.heise.de/mac-and-i/produkte/i…-mitte-2011-43/

Im Vergleich zu deinem alten/jetzigen iMac:
http://www.heise.de/mac-and-i/produkte/i…anfang-2009-29/

Daher ca. doppelt so schnell.
Wenn du das Warten auf Berechnungen extrem nervt, lohnt sich ein Umstieg, selbst auf einen i3 oder i5.
Das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht. Gerade bei diesen Programmen. Danke

raymond

Moderator

  • »raymond« ist männlich

Beiträge: 6 754

Danksagungen: 265 / 63

  • Private Nachricht senden

4

16.03.2012, 17:11

Ja bei heise listen die das schon gut auf. Haben leider keine Benchmarks von allen Macs. Also lohnt sich. Viel Spaß mit deinem neuen Mac jetzt schon :)

Beim Booten wirst du wohl nur was merken, wenn du eine SSD verbaut hast.
Privat: DELL Optiplex 390, Core i5-2400 3,1 GHz, 8 GB RAM, 250 GB SSD, GTX 750 TI, Win 8.1 Prof. 64 bit
Arbeit: MBA 13 Zoll Mid 2013, 128 GB SSD, OS X 10.9.4, Monitor: DELL U2412M
UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

"Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

Feedback an Apple senden

Kein Support via PM!

macnobbi

Einsteiger

  • »macnobbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

  • Private Nachricht senden

5

16.03.2012, 17:31

Wirklich so groß?
Wir wissen ja selbst, das technische Zahlen nicht wirklich den Arbeitsprozess darstellen.
Deswegen war ja meine Frage, ob wirklich in meinen bevorzugten Programmen, ein spürbar deutlicher Geschwindigkeitszuwachs gegeben ist.


Gruß.
macnobbi

raymond

Moderator

  • »raymond« ist männlich

Beiträge: 6 754

Danksagungen: 265 / 63

  • Private Nachricht senden

6

16.03.2012, 17:35

Bei deinen Programmen selbst solltest du selbst mal nach Benchmarks suchen.
Wenn aber die bei heise dargestellten benchmarks ca. doppelt so schnell sind wird das auch ungefähr bei deinen Programmen so ein. Klar, könnte auch etwas weniger sein, aber wird sich trotzdem lohnen. Sind 16 GB RAM notwendig? Wie hoch ist derzeit deine RAM Auslastung? Eventuell reicht auch 8 GB RAM.
Privat: DELL Optiplex 390, Core i5-2400 3,1 GHz, 8 GB RAM, 250 GB SSD, GTX 750 TI, Win 8.1 Prof. 64 bit
Arbeit: MBA 13 Zoll Mid 2013, 128 GB SSD, OS X 10.9.4, Monitor: DELL U2412M
UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

"Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

Feedback an Apple senden

Kein Support via PM!

macnobbi

Einsteiger

  • »macnobbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

  • Private Nachricht senden

7

16.03.2012, 18:18

Es geht nicht ums Geld, 16 GB RAM ist schon ok, bei den momentanen Preisen ist es eine Überlegung wert.
Nochmals vielen Dank für eure Hilfe. Macht mir meine Entscheidung leichter.

Gruß.
macnobbi