Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Macintosh-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

konsolenzocker

Einsteiger

  • »konsolenzocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

1

01.02.2012, 14:12

PowerBook G4 fährt nicht mehr hoch

Hallo Zusammen,
vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben.

Ein Freund brachte mir sein PowerBook G4, das nicht mehr das Betriebssytem lädt.
Beim Einschalten erscheint am Display der übliche Apfel und dann darunter ein sich drehender Kreis und dabei ist nebenbei das Ladegeräusch der Festplatte zu hören. Soweit eigentlich normal. Nur dieser Zustand ändert sich nicht. Der Kreis dreht und dreht sich und nichts rührt sich weiter. Irgendwann, nach ca. 2 Minuten schaltet der Rechner komplett ab.

Zu dem Problem kam es, als mein Freund ein von Apple angebotenes Systemupdate einspielen wollte. Nach einem Neustart dann das Problem.
Habe mal das PowerBook mit Apfel-V gestartet, um in den Verbose Modus zu kommen.

Hier bekomme ich dann die zeilenweise Ausgabe:

....
Checking Disk
Incorrect block count for file en1
(It should be 1 instead of 0)
Invalid sibling line (4,44358)
/dev/rdisk0s9
Root file System
Checking HFS Plus volume
Checking Exends Overflow file
Checking catalog file
Incorrect block count for file en1
It should be 1 instead of 0
.....

das geht dann noch so weiter und dann schreibt er noch 2-3 Zeilen und dann schaltet sich das System mit dem Befehl shutdown ab. Die letzten 3 Zeilen sind so schnell verschwunden, da sich das System dann ausschaltet. Ich nehme aber an, es sind wieder die selben Probleme, wie oben schon geschrieben.
Habt Ihr eine Ahnung was hier schiefgelaufen ist??? Ich vermute, hier stimmt was mit der Festplatte nicht mehr. Habe leider keine Möglichkeit hier, per DVD zu starten und das System zu korrigieren oder überinstallieren. Würde mir aber schon helfen, an welcher Ecke man hier suchen muss. ?(

Vielen Dank vorab und Grüé
Peter

auditosh

master craftsman

  • »auditosh« ist männlich

Beiträge: 305

Danksagungen: 39 / 13

  • Private Nachricht senden

2

01.02.2012, 15:06

Hallo,
halte beim Hochfahren des PowerBooks mal T gedrückt (Target-Modus) - kommt dann das FireWire-Symbol?
Wenn ja:
schließ' es per FireWire-Kabel an deinen Mac an und lass von dort aus mal das Festplatten-Dienstprogramm d'rüberlaufen.
Gruß

Bigbenn28

Inventar

  • »Bigbenn28« ist männlich

Beiträge: 400

Danksagungen: 16 / 24

  • Private Nachricht senden

3

01.02.2012, 16:23

mit viel glück is nur nen block faltsch geschrieben worden mit viel pech hat die platte was abbekommen.

besorge dir die dvd und dann müsste das wieder laufen

konsolenzocker

Einsteiger

  • »konsolenzocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

4

01.02.2012, 17:27

Hallo nochmal,

vielen Dank für die Infos ..
Ich hab mir jetzt die CD besorgt und von dort gebootet. Dann die Festplatte überprüft.

Das Überprüfen ergab:

Falsche Blockanzahl für die Datei "en1"
("1" sollte an Stelle von "0" stehen)
Ungültiger Verweis im Baum
Überprüfung des Volumes ist fehlgeschlagen
Fehler: Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.


Hab von der 10.5.6 CD gebootet. Hier heisst es ja gleich beim Start , dass diese nicht mit dem G4 kompatibel ist. Aber ich komme zumindest in das Prüfprogramm für die Festplatte.

Tja , ich denke das wars dann wohl, oder gibts noch andere Möglichkeiten? Hilft es was, das System nochmal mit der richtigen CD drüberzuinstallieren oder ist hier Festplattenseitig was nicht mehr ok???

auditosh

master craftsman

  • »auditosh« ist männlich

Beiträge: 305

Danksagungen: 39 / 13

  • Private Nachricht senden

5

01.02.2012, 18:39

...dann ist es wohl ein PowerBook G4 mit weniger als 867 MHz, wenn Leopard nicht läuft...
Habe schon erlebt, dass wiederholte Reparaturversuche letztendlich doch zum Erfolg geführt haben.
Mit einer Neuformatierung werden normalerweise defekte Blöcke herausgenommen - jede Platte hat ja ein paar Ersatzsektoren, wenn ich mich recht erinnere.
Ein gewisses Restrisiko bleibt bei so einem Kandidaten natürlich - und eine neue (kleine) HD lohnt sich vielleicht auch noch, wenn das Book häufiger benutzt wird.
Gruß

konsolenzocker

Einsteiger

  • »konsolenzocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

6

03.02.2012, 07:57

Dank Euch für die Tipps.
Wir versuchen es jetzt mit einer neuen kleinen Platte. ;)

Merci nochmal. :thumbsup: