Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Macintosh-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MacThool

Einsteiger

  • »MacThool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

1

19.12.2011, 00:56

Software extrem langsam

Moin Maccer,
habe einen neuen IMac 27er 2,8GHz Intel Core i5 mit OSX6.8.
Der sollte ja eigentlich flott arbeiten können, ist aber langsamer als mein uraltes PowerBook G4! Das kann nicht sein.
Es ist teilweise nicht mal möglich über Itunes Musik zu hören, ständig unterbricht die Musik, weil der Arbeitsspeicher überfordert ist.
Im Internet mit Safari habe ich das gleiche Problem, sowie mit jeder anderen Software.
Woran kann das liegen, dass er so schwerfällig arbeitet.
Hat jemand einen Rat für mich?

raymond

Moderator

  • »raymond« ist männlich

Beiträge: 6 834

Danksagungen: 271 / 65

  • Private Nachricht senden

2

19.12.2011, 01:21

Willkommen im Forum.

Was sagt die Aktivitätsanzeige?
Da kannst du mal nach % CPU und Physikal. Speicher sortieren. Wieviel freien Speicher (RAM) wird angegeben? Wie voll ist die Festplatte? Wie heiß wird die Festplatte, CPU, Grafikkarte (ich verwende dafür das Dashboard Widget: http://www.islayer.com/apps/istatpro/ )?

Was für Software hast du noch installiert?
DELL Optiplex 390, i5-2400, 8 GB RAM, 250 GB SSD, GTX 750 TI, Win 8.1 Prof. 64 bit
iPad Air 16 GB
UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

"Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

Feedback an Apple senden

Kein Support via PM!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

auditosh (19.12.2011, 10:22)

auditosh

master craftsman

  • »auditosh« ist männlich

Beiträge: 328

Danksagungen: 44 / 13

  • Private Nachricht senden

3

19.12.2011, 10:40

Hi,
langsame Internetverbindungen müssen nicht am Mac selbst liegen (iTunes, Safari, etc.).
Wieviel RAM ist denn verbaut?
Ansonsten klingt das sehr nach einer Bremse, was du nach raymonds Beschreibung per Aktivitätsanzeige überprüfen kannst.
Ist der iMac auch nach einem Neustart langsam?
Hatte mal ein lahmendes PowerBook in Händen, bei dem sich Excel im RAM festgefressen hatte und was der Ruhezustand natürlich nie löste.
Gruß

raymond

Moderator

  • »raymond« ist männlich

Beiträge: 6 834

Danksagungen: 271 / 65

  • Private Nachricht senden

4

19.12.2011, 15:00

Die iMac Core i Systeme haben doch alle 4 GB RAM. Daran sollte es nicht liegen. Es kann, meiner Meinung nach, nur an separat installierter Software (Treiber, Programme), defekter Festplatte oder Überhitzung des Systems (die Arbeitsgeschwindigkeit wird reduziert; dies glaub ich aber am wenigsten) liegen.
Ein Neustarten sollte man natürlich immer bei solchartigen Problemen probieren.
DELL Optiplex 390, i5-2400, 8 GB RAM, 250 GB SSD, GTX 750 TI, Win 8.1 Prof. 64 bit
iPad Air 16 GB
UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

"Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

Feedback an Apple senden

Kein Support via PM!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »raymond« (19.12.2011, 15:53)


MacThool

Einsteiger

  • »MacThool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

5

19.12.2011, 17:11

Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe!
Raymond hat soweit recht. Meine CPU Auslastung liegt lediglich bei ca. 20%, wenn überhaupt. Auch sind ständig 2,5GHz Arbeitsspeicher ungenutzt. Die Temperaturen stimmen auch. 750 Gigabyte Festplattenkapazität ist frei und wenig bis keine zusätzliche Software installiert.
Ich habe keine Ahnung was man noch machen kann, außer alles platt zu machen.
Meint Ihr, dass es Sinn machen könnte mal MacKeeper o.ä. drüberlaufen zu lassen?
Könnt ihr mir da eine empfehlen?
VIelleicht befinden sich ja noch irgendwo Störenfriede?
Oder besteht die Möglichkeit, dass ich beschissen wurde und die Hardware nicht dieselbe ist, die mir beim Refurbished MacShop versprochen wurde.
Ich bin ratlos?
Habe übrigens: OSX 10.6.8 laufen. ABer meine Hardware ist ja nun wirklich nicht die Schlechteste ;)

raymond

Moderator

  • »raymond« ist männlich

Beiträge: 6 834

Danksagungen: 271 / 65

  • Private Nachricht senden

6

19.12.2011, 17:29

Von MacKeeper und solcher Software halt ich überhaupt nix. Bei meinen beiden iMacs, die ich intensiv unter Mac OS X nutze bzw. genutzt habe, habe ich sowas noch nie gebraucht. Die CPU Auslastung bei 20 % wenn du nix machst (das wäre dann deutlich zuviel)? Oder wenn du damit arbeitest? Bitte mehr Details. Die Refurbished Macs werden ja von Apple geprüft:

"Apple zertifiziert. So gut wie neu.

Wir testen und zertifizieren alle generalüberholten Produkte und gewähren eine einjährige Garantie. Solange der Vorrat reicht. Bitte beachte, dass die Verfügbarkeit garantiert ist, sobald wir die volle Bezahlung erhalten haben.
"
(http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/mac/imac)

War da schon Software drauf? Vielleicht hat der Vorgänger diese auch verpfuscht. Also dann würde ich einfach mal neu installieren.

Ich würde allerdings gleich 10.7 kaufen und das frisch installieren.
DELL Optiplex 390, i5-2400, 8 GB RAM, 250 GB SSD, GTX 750 TI, Win 8.1 Prof. 64 bit
iPad Air 16 GB
UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR

"Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern – und den Rest der Menschheit." (Jean-Luc Picard)

Feedback an Apple senden

Kein Support via PM!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »raymond« (19.12.2011, 17:47)


MacThool

Einsteiger

  • »MacThool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

7

19.12.2011, 18:00

Hallo Raymond, ich denke, dass ich von der Garantie ertmal Abstand nehme. Ist ja auch für alle Beteiligten umständlich... Ich versuche das Problem weiterhin selber in den Griff zu bekommen. Man lernt dabei ja einiges.
Du wirst wohl recht haben: Neue Software, Daten vorher runter und alles neu. Ich denke, dass ich so am Ehesten herausfinde, woran es liegt,
dass mein Mac so langsam ist.
Vielen Lieben Dank bis hier hin. Wenn ich das Problem gefunden habe, dann gebe ich natürlich bescheid, woran es gelegen hat.

Das PROblem: Nach jedem Neustart, braucht mein Mac ca. 5min bis Ruhe einkehrt (Gebrumme) und ich schreiben kann. Vorher ist leider an nix zu denken: es erscheint dann immer der Spinning Wait Curser der Mouse.
Wenn erstmal Ruhe eingekehrt ist, dann reicht es schon aus, Musik in Itunes abzuspielen, damit ich wieder von dem Wait-Emblem begleitet werde. Die oben beschriebene CPU-Auslastung bezog sich übrigens auf
den Arbeitszustand.
Läd der Mac denn zuerst immer alle Daten neu hoch? Auch die, die nicht verwendet werden?
Kann das vielleicht daran liegen, dass meine Musik an einem anderen Ort gespeichert ist und nicht bei Itunes in der Bibliothek?
Oder kann das an einem Virus liegen?
Ich denke noch mal nach... vielleicht komme ich nochmal auf eine andere Idee ?(

auditosh

master craftsman

  • »auditosh« ist männlich

Beiträge: 328

Danksagungen: 44 / 13

  • Private Nachricht senden

8

19.12.2011, 18:33

Hi,
vorab zwei Hinweise:- Refurbished Macs werden ausgeliefert wie neu gekaufte, d.h. die Software ist natürlich ebenso frisch aufgesetzt wie bei den Neuen.
- Innerhalb der Garantie kannst du natürlich samt Mac und Rechnung zu jedem von Apple authorisierten Händler um die Ecke gehen.


iTunes ist übrigens egal, wo die Bibliothek gespeichert ist, solange es einen Pfad dorthin hat.

Hast du mit dem Festplattendienstprogramm bereits "Volume überprüfen" und evtl. "Zugriffsrechte reparieren" benutzt?
Deine Beschreibung erinnert mich sehr an ein mögliches Problem mit der Festplatte, das den Rechner je nach Stärke der Zugriffe ausbremst.
Gruß

3nd3ff3kt

unregistriert

9

19.12.2011, 20:05

Du kannst mal ins system.log schauen oder hier posten, falls dir die Einträge nicht so viel sagen sollten. Du kannst die Logfiles über das Terminal abrufen oder unter Dienstprogramme/Konsole. Interessant sind die Einträge mit den Zeiten wo du deinen iMac gestartest hast.